Andersson wird Botschafter des Endspiels in Solna

Der frühere schwedische Nationalspieler Patrik Andersson, der einst bei Bayern München und Barcelona spielte, ist zum Botschafter für das Finale der UEFA Europa League 2016/17 in Solna auserkoren worden.

Patrik Andersson sicherte sich 2001 mit Bayern München die UEFA Champions League
Patrik Andersson sicherte sich 2001 mit Bayern München die UEFA Champions League ©Getty Images

Mit Bayern München gewann Patrik Andersson 2001 die UEFA Champions League, jetzt wurde er als Botschafter für das Endspiel der UEFA Europa League 2016/17 in Solna berufen.

Andersson wurde in Borgeby geboren, 500 Kilometer von der schwedischen Hauptstadt entfernt. Einen Namen machte sich der Verteidiger zunächst bei Malmö. Stockholm kennt er vor allem durch seine Zeit bei der schwedischen Nationalmannschaft. In 96 Einsätzen erzielte der Abwehrspieler von 1992 bis 2002 vier Tore.

Der 45-Jährige war bei zwei FIFA-Weltmeisterschaften und zwei EM-Endrunden im Einsatz. Seine größten Erfolge konnte er aber auf Vereinsebene mit Borussia Mönchengladbach, Bayern und Barcelona verbuchen.

Mit den Münchnern gewann er in seinen zwei Jahren zweimal die Meisterschaft, den DFB-Pokal, den er zuvor bereits mit Gladbach gewonnen hatte, und in der Saison 2000/01 die UEFA Champions League. 2005 holte er dann auch endlich in Schweden seinen ersten Titel. Dieses Kunststück gelang ihm mit Malmö, ehe er im gleichen Jahr zurücktrat.

Andersson wird bei der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League am Freitag um 13:00 Uhr MEZ zusammen mit dem zweimaligen UEFA-Pokal-Gewinner Andrés Palop bei der Auslosung helfen. 

Oben