Play-offs der Europa League in Zahlen

Die Auslosung der Play-offs zur UEFA Europa League wird um 13 Uhr MEZ vorgenommen. Wir präsentieren die wichtigsten Zahlen und Fakten zu den bisherigen sechs Auflagen der Play-offs.

PAOK nimmt zum siebten Mal an den Play-offs Teil
PAOK nimmt zum siebten Mal an den Play-offs Teil ©Getty Images

Fakten
Nur zwei Mal ist aus den Play-offs nicht mindestens ein Finalist hervorgegangen
PAOK nimmt schon zum siebten Mal an Play-offs teil - Rekord
West Ham ist der 13. englische Klub in den Play-offs, damit ist der Rekord von Russland eingestellt
Marcus Berg hat in dieser Runde für drei Klubs schon acht Tore geschossen - auch das ist Bestwert
45 Nationen schickten bislang Klubs in die Play-offs

So weit kamen die besten Play-off-Teilnehmer bislang
2015/16: Athletic Club/Borussia Dortmund, Viertelfinale
2014/15: Dnipro Dnipropetrovsk, Finale
2013/14: Sevilla, Sieger
2012/13: Lazio/Newcastle United, Viertelfinale
2011/12: Atlético Madrid, Sieger
2010/11: FC Porto, Sieger
2009/10: Fulham, Finale

Klubs mit den meisten Play-off-Siegen
Club Brugge, PSV Eindhoven 5
Metalist Kharkiv, Rapid Wien, Sparta Praha, Steaua Bucureşti 4

Die meisten Tore
PSV Eindhoven 29

Elfmeterschießen
2015/16: Salzburg - Dinamo Minsk 2:3 (nach zwei 2:0-Heimsiegen)
2014/15: Saint-Étienne - Karabükspor 4:3 (nach zwei 1:0-Heimsiegen)
2013/14: Skënderbeu - Chornomorets Odesa 6:7 (nach zwei 1:0-Heimsiegen)
2012/13: Videoton - Trabzonspor 4:2 (nach zwei 0:0-Remis)
2010/11: Grasshoppers - Steaua Bucureşti 3:4 (nach zwei 1:0-Heimsiegen), Lokomotiv Moskva - Lausanne 3:4 (nach zwei 1:1-Remis)
2009/10: Club Brugge - Lech Poznań 4:3 (nach zwei 1:0-Heimsiegen), Slovan Liberec - Dinamo Bucureşti 8:9 (nach zwei 3:0-Auswärtssiegen)

Klubs mit den meisten Play-off-Teilnahmen
PAOK* 7
AZ Alkmaar*, Rapid Wien*, Qarabağ*, Sparta Praha* 6
Club Brugge, Dnipro Dnipropetrovsk, Genk*, HJK Helsinki, Metalist Kharkiv, Partizan, PSV Eindhoven, Steaua Bucureşti, Trabzonspor** 5

*Auch in dieser Saison dabei
**Trabzonspor spielte in den Play-offs 2011/12 gegen Athletic Club, doch das Duell wurde nach dem torlosen Hinspiel annulliert, nachdem Trabzonspor das gesperrte Fenerbahçe in der UEFA Champions League vertrat.

West Ham make it 13 different English representatives
West Ham make it 13 different English representatives©AFP/Getty Images

Ligen-Statistiken:
Die meisten Teilnahmen nach Nation
Niederlande 25
Rumänien 24
Ukraine 23
Russland 22
Belgien, Türkei 20

Die meisten verschiedenen Vertreter pro Nation
England, Russland 13
Frankreich, Italien, Portugal, Rumänien 11
Deutschland, Ukraine 10
Niederlande, Spanien, Schweiz 9

Die meisten Play-off-Siege nach Nation
Niederlande 15
Belgien, England, Deutschland, Italien, Ukraine 13
Spanien, Türkei 12
Portugal 11

Play-off-Teilnahmen noch ohne Sieg
Albanien (2 Duelle)*, Bosnien-Herzegowina (2), Estland (2), EJR Mazedonien (2)*, Georgien (5)*, Island (2), Kasachstan (6)*, Litauen (3), Luxemburg (2), Montenegro (1), Wales (1)

*In dieser Saison noch vertreten

Noch nie in den Play-offs dabei
Andorra, Armenien, Färöer, Gibraltar, Liechtenstein, Lettland, Malta, Nordirland, San Marino

Play-off hot-shot Marcus Berg in his Hamburg days
Play-off hot-shot Marcus Berg in his Hamburg days©Getty Images

Diese Klubs könnten ihr Land zum ersten Mal in der Gruppenphase vertreten
Dinamo Tbilisi (GEO), Shkëndija (MKD)

Debütanten in den Play-offs
Arouca (POR), Osmanlıspor (TUR), Sassuolo (ITA), SønderjyskE (DEN)

Spieler-Statistiken:
Die meisten Einsätze

Bořek Dočkal (Slovan Liberec, Rosenborg, Sparta Praha), Markus Heikkinen (Rapid Wien, HJK Helsinki), Steffen Hofmann (Rapid Wien), Dušan Kuciak (Vaslui, Legia Warszawa), Mario Sonnleitner (Sturm Graz, Rapid Wien) 10

Die meisten Tore
Marcus Berg (Hamburg, PSV Eindhoven, Panathinaikos) 8

Alle Statistiken von 2009/10 bis 2015/16

Oben