Braga schmeißt Fenerbahçe raus

Braga - Fenerbahçe 4:1 (Gesamt: 4:2)
Die Hausherren profitierten in der Schlussphase davon, dass Fenerbahçe die Partie mit acht Akteuren beenden musste.

UEL_BRA-FEN_AMB
  • Ahmed Hassan trifft und gleicht das Gesamtergebnis für Braga aus
  • Alper Potuk schießt den Ausgleich mit seinem ersten Tor im Wettbewerb
  • Mehmet Topal verursacht einen Elfmeter und fliegt vom Platz, Bragas Josué verwandelt
  • Nikola Stoiljković und Rafa Silva treffen und sichern Braga das 4:1 
  • Die Auslosung der Viertelfinal-Paarungen findet am Freitag ab 13.00 Uhr statt

Braga drehte einen 0:1-Rückstand nach dem Hinspiel und erreichte mit einem 4:1-Sieg gegen Fenerbahçe das Viertelfinale der UEFA Europa League.

Ahmed Hassan brachte Braga nach Vorlage von Nikola Vukčević in Führung. Robin van Persie bekam eine Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch am Gestänge, bevor Alper Potuk kurz vor der Pause das 1:1 für die Gäste per Volley erzielte.

Ahmed Hassan feiert Bragas erstes Tor
Ahmed Hassan feiert Bragas erstes Tor©AFP/Getty Images

Der entscheidende Moment war die zweite Gelbe Karte gegen Mehmet Topal – der im Hinspiel das einzige Tor erzielte – nach Handspiel im Strafraum und der daraus resultierende Strafstoß, den Josué verwandelte.

Zu diesem Zeitpunkt wäre Vítor Pereiras Mannschaft aufgrund der Auswärtstorregel noch weitergekommen, doch dieser Vorteil ging nur fünf Minuten später flöten, als Nikola Stoiljković zu seinem dritten Treffer in dieser Saison einnetzte. Rafa Silva sicherte mit seinem vierten Treffer den Sieg; Alper und Volkan Şen wurden zudem noch in der Schlussphase vom Platz geschickt.

©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
Oben