Sevilla fegt Molde vom Platz

Sevilla - Molde 3:0 Fernando Llorente und Kevin Gameiro sorgten mit ihren Treffern für den Erfolg des Titelverteidigers gegen chancenlose Norweger.

1802_UEL_SEV-MOL_AMB
  • Fernando Llorente trifft in beiden Halbzeiten
  • Sevilla hat den Titel in den letzten zehn Jahren vier Mal gewonnen
  • Sevilla hat die letzten 14 Heimspiele gewonnen
  • Für Molde war es das erste Pflichtspiel seit dem 10. Dezember
  • Das Rückspiel findet nächsten Donnerstag statt

Sevilla steht mit einem Fuß im Achtelfinale und ist auf dem besten Weg, den Titel in der UEFA Europa League erneut zu verteidigen.

Molde konnte 35 Minuten lang mithalten, doch dann folgte der Führungstreffer der Gastgeber durch Fernando Llorente. Eben dieser erhöhte in der zweiten Hälfte auf 2:0, bevor Kevin Gameiro in der 72. Minute für den Endstand sorgte. Ein weiterer Treffer wurde den Spaniern verwehrt, als Coke nur den Querbalken traf.

Sevilla feiert den zweiten Treffer von Llorente
Sevilla feiert den zweiten Treffer von Llorente©AFP/Getty Images

Sevilla ist in letzter Zeit zuhause eine Macht, fand heute aber zunächst nicht so gut in die Partie. Die Spanier waren anfangs nicht so dominant wie normalerweise, aber nach dem ersten Tor von Llorente war klar, dass der Sieger heute nur Sevilla heißen konnte.

Schlüsselspieler: Fernando Llorente
Llorente hatte zuvor in elf Partien nicht getroffen, doch fand heute Abend gleich zwei Mal das Netz.

Sevilla zuhause eine Macht
Sevilla hat die letzten 14 Heimspiele in Folge gewonnen. Auch heute erzielten die Spanier wieder drei Tore und werden sich kommende Woche den Einzug ins Achtelfinale nicht mehr nehmen lassen.

Molde kalt erwischt
Molde hatte seit dem 10. Dezember kein Pflichtspiel mehr bestritten, zudem haben seitdem vier Spieler den Klub verlassen. Sie begannen gut, doch brachen nach dem ersten Treffer von Llorente ein.

Oben