Napoli ist Spitzenreiter, Liverpool muss nachsitzen

Zur Halbzeit der Serie A hat sich Napoli an die Spitze vorgekämpft, außerdem gab es Siege für Villarreal, Sporting und Olympiacos. Liverpool erwischte keinen Sahnetag.

Napoli grüßt in Italien von ganz oben
Napoli grüßt in Italien von ganz oben ©AFP/Getty Images

Napoli hat die Hinrunde der Serie A als Tabellenführer abgeschlossen. Gonzalo Higuaín erzielte beim 5:1-Sieg gegen Frosinone einen Doppelpack und somit wurde Internazionale als Spitzenreiter abgelöst. 

Für die größte Schlagzeile aller Teilnehmer der UEFA Europa League sorgte Olympiacos, das auch im 17. Spiel in Griechenland einen Sieg einfahren konnte. Während Sporting und Villarreal in ihren Ligen ebenfalls als Gewinner vom Platz gingen, bekleckerte sich Manchester United im FA Cup nicht gerade mit Ruhm und bezwang Drittligist Sheffield United nur dank eines Last-Minute-Elfmeters von Wayne Rooney.

Jürgen Klopp und Liverpool müssen sogar nachsitzen, da die Reds gegen Exeter nur zu einem 2:2 kamen. Derweil wartet Gary Neville als neuer Trainer von Valencia weiter auf den ersten Ligaerfolg - sein Team unterlag mit 0:2 bei Real Sociedad.

SONNTAG
Real Sociedad - Valencia 2:0
Villarreal - Sporting Gijón 2:0
Tottenham Hotspur - Leicester City 2:2 (FA Cup)
Frosinone - Napoli 1:5
Nantes - Saint-Étienne
Marseille - Guingamp 0:0
Sporting CP - Braga 3:2
Boavista - Porto 0:5
Olympiacos - Levadiakos 3:1
Giresunspor - Fenerbahçe 0:2 (Türkischer Pokal)

SAMSTAG
Sevilla

Manchester United - Sheffield United 0:0 (FA Cup)

Fiorentina - Lazio 1:3
Galatasaray - Karşıyaka 3:1 (Türkischer Pokal)

FREITAG
Exeter City - Liverpool 2:2 (FA Cup)

Folgende Teams befinden sich in der Winterpause oder haben ihre Saison bereits abgeschlossen: Augsburg, Basel, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, Krasnodar, Lokomotiv Moskva, Midtjylland, Molde, Rapid Wien, Schalke, Shakhtar Donetsk, Sion, Sparta Praha.

Oben