Porto glücklich über knappen Sieg

Danilo, Fernando und Torschütze Jackson Martínez waren nach dem 1:0-Heimsieg des FC Porto gegen den SSC Napoli sehr zufrieden, während Gäste-Akteur Miguel Britos seine Mannschaft noch nicht abschreibt.

Porto jubelt über das Tor in der zweiten Halbzeit
Porto jubelt über das Tor in der zweiten Halbzeit ©AFP/Getty Images

Danilo, Fernando und Torschütze Jackson Martínez waren nach dem 1:0-Heimsieg des FC Porto gegen den SSC Napoli im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League sehr zufrieden, derweil sieht Gäste-Akteur Miguel Britos immer noch Chancen für seine Mannschaft.

Danilo, Verteidiger Porto
Dieses Ergebnis ist ein guter Vorteil für uns. Das war ein ganz schweres Spiel gegen eine Mannschaft voller individueller Klasse. Unsere Spieler haben gezeigt, dass sie genau wissen, was sie wollen. Wir hätten ein oder zwei Tore mehr machen können, aber trotzdem ist das ein positives Ergebnis.

Fernando, Mittelfeldspieler Porto
Das ist ein positives Ergebnis für unsere Mannschaft, vor allem weil wir unser Hauptziel erreicht haben, ohne Gegentreffer zu bleiben. Sie hatten zwar ein paar Möglichkeiten, aber wir hätten auch mehr Tore schießen können.

Jackson Martínez, Angreifer Porto
Mein Tor war wichtig, aber in erster Linie muss man die ganze Mannschaft loben für das Engagement, das sie auf dem Platz gezeigt hat. Wir waren heute richtig stark. Napoli hat es uns in der Schlussphase der ersten Halbzeit sehr schwer gemacht und nach der Pause waren sie öfter in Ballbesitz. Wir freuen uns über das Ergebnis, aber noch ist der Job nicht erledigt. Wir werden alles geben, um weiterzukommen.

Britos, Verteidiger Napoli
Wir haben nicht so gespielt, wie wir es uns eigentlich vorgenommen hatten, vor allem in der ersten Halbzeit, als wir einige Probleme hatten. Nach der Pause haben wir uns gesteigert. Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber wir dürfen nicht vergessen, dass Porto eine Mannschaft ist, die normalerweise in der UEFA Champions League spielt und viel Qualität hat.

Ich denke, wir können es im Rückspiel noch drehen, wenn wir in unserem Stadion spielen. Wir haben genug Qualität, um es zu schaffen, und natürlich wird auch die Unterstützung unserer Fans sehr wichtig sein. In diesem Duell ist noch alles offen und ich glaube fest daran, dass wir das Viertelfinale erreichen.

Oben