Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA Europa League: Team der Gruppenphase

Veröffentlicht: Freitag, 13. Dezember 2013, 8.59MEZ
Die UEFA.com-Reporter haben die Gruppenphase der UEFA Europa League analysiert und eine Mannschaft mit den auffälligsten Spielern des bisherigen Wettbewerbs zusammengestellt.
UEFA Europa League: Team der Gruppenphase
UEFA.com hat das Team der Gruppenphase der UEFA Europa Leauge zusammengestellt ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Freitag, 13. Dezember 2013, 8.59MEZ

UEFA Europa League: Team der Gruppenphase

Die UEFA.com-Reporter haben die Gruppenphase der UEFA Europa League analysiert und eine Mannschaft mit den auffälligsten Spielern des bisherigen Wettbewerbs zusammengestellt.

Torwart
Vladislav Stoyanov (PFC Ludogorets Razgrad)
Stoyanov kehrte im Januar 2013 in seine Heimat zurück, nachdem er zuvor als Leihgabe beim FC Sheriff beeindruckt hatte. Auch bei Ludogorets zeigte er auf Anhieb starke Leistungen und wurde mit dem Verein Meister in Bulgarien. Zwar scheiterte sein Team in der Qualifikation zur UEFA Champions League, doch in der UEFA Europa League konnte man auch dank vier Partien ohne Gegentor auf sich aufmerksam machen.

Verteidiger
Gonzalo Rodríguez (ACF Fiorentina)
Viele Experten beschreiben Fiorentinas Spielstil als den attraktivsten in Italien und der 29-Jährige hat mit seinen Qualitäten im Spielaufbau auch großen Anteil daran. Der erfahrene Argentinier ist nicht nur ein zuverlässiger Verteidiger, in den Spielen gegen den FC Paços de Ferreira und FC Dnipro Dnipropetrovsk konnte er auch seinen Torriecher unter Beweis stellen.

Nick Viergever (AZ Alkmaar)
Eigentlich ist der 24-Jährige ein zentraler Spieler, doch in dieser Saison beeindruckt er als Linksverteidiger. Mit seinen gefährlichen Vorstößen hat er unter anderem den Siegtreffer beim Auswärtsspiel gegen Maccabi Haifa FC vorbereitet, außerdem führte er die Niederländer in Abwesenheit von Maarten Martens als Kapitän an.

Jordi Amat (Swansea City AFC)
Der 21-Jährige wechselte im Sommer von RCD Espanyol auf die Insel und hat bei den Walisern in der Premier League bisher kaum Einsatzzeiten bekommen, dafür machte er in der UEFA Europa League auf sich aufmerksam. Amat leistete sich defensiv kaum einen Fehler und lieferte mehrere gute Vorstellungen ab.

Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur FC)
Egal ob als Linksverteidiger oder auf seiner bevorzugten Position als Innenverteidiger, der belgische Nationalspieler zeigte bei den Spurs konstant gute Leistungen. Die Engländer kassierten insgesamt nur zwei Gegentreffer in der Gruppenphase, doch auf Vertonghen ist nicht nur hinten Verlass. Der 26-Jährige ist dank seiner Größe und körperlichen Robustheit eine Waffe bei Standardsituationen und erzielte beim 2:0-Sieg gegen den FC Sheriff den Führungstreffer.

Mittelfeldspieler
Bebras Natcho (FC Rubin Kazan)
Der israelische Nationalspieler ist schon seit drei Jahren absoluter Leistungsträger bei Rubin und stellte während der Gruppenphase erneut seine Qualitäten als Vorbereiter und Antreiber unter Beweis. Der 25-Jährige erzielte in der Gruppenphase drei Treffer und legte vier weitere Tore auf. Sein Vertrag läuft Ende Dezember aus und es ist kein Geheimnis, dass zahlreiche Topklubs in Europa aktuell um seine Unterschrift kämpfen.

Hans Henrik Andreasen (Esbjerg fB)
Der Kapitän der Dänen hatte großen Anteil daran, dass Esbjerg schon zwei Spiele vor Ende der Gruppenphase das Ticket für die K.-o.-Runde in der Tasche hatte. Dank seiner Erfahrung, Laufbereitschaft und guten Übersicht ist der 34-Jährige Leistungsträger und Vorbild für die vielen jungen Spieler im Verein.

Fabien Camus (KRC Genk)
Der 28-Jährige kehrte im Sommer nach Genk zurück, nachdem er zuvor eine Saison lang an ES Troyes AC ausgeliehen war. Der Wechsel zahlte sich für den Spieler und den Verein voll aus, denn mit seinem guten Auge für den tödlichen Pass hat der tunesische Nationalspieler in mehreren Partien für Genk den Unterschied ausgemacht. Insgesamt bereitete er vier Tore vor, keiner schaffte in der Gruppenphase mehr.

Stürmer
Andriy Yarmolenko (FC Dynamo Kyiv)
Yarmolenko ist Dynamos Führungsspieler und Toptorschütze. Eigentlich ist er gelernter Mittelstürmer, doch irgendwann wurde er hauptsächlich als linker Flügelstürmer eingesetzt und unter Oleh Blokhin kommt er jetzt über die rechte Seite. Dort zieht er gerne nach innen und setzt immer wieder seinen guten linken Fuß ein. Der 24-Jährige ist ein unermüdlicher Arbeiter und liegt mit seinen 14 Länderspieltoren in der ewigen Rekordliste der Ukrainer hinter Andriy Shevchenko (48) und Serhiy Rebrov (15) auf dem dritten Rang.

Olcan Adın (Trabzonspor AŞ)
Der vielseitige 28-Jährige, der auf beiden Flügen eingesetzt werden kann, hat mit seinen fünf Toren und drei Vorlagen großen Anteil am Weiterkommen von Trabzonspor AŞ. Mit seiner Schnelligkeit und Unberechenbarkeit kann er die gegnerische Abwehr immer vor große Probleme stellen.

Alan (FC Salzburg)
In den ersten fünf Spielen der Gruppe C hat der FC Salzburg zwölf Tore geschossen, jeweils vier gingen auf das Konto des Sturmduos Alan und Jonatan Soriano. Mit Abstand den schönsten Treffer erzielte Alan, als er beim 3:1-Auswärtssieg gegen R. Standard de Liège am vierten Spieltag mit einem spektakulären Fallrückzieher den Schlusspunkt setzte. Der 24-jährige Brasilianer blüht unter Trainer Roger Schmidt regelrecht auf. Derzeit ist er im Salzburger Angriff unverzichtbar, vor allem da sein Sturmpartner Soriano mit einer Adduktorenverletzung ausfällt.

Die Mannschaft basiert auf den Meinungen der UEFA.com-Reporter und nicht der UEFA.

Letzte Aktualisierung: 13.12.13 12.19MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=2037648.html#uefa+europa+league+team+gruppenphase