Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Liberec schafft die nächste Runde

Veröffentlicht: Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23.48MEZ
Estoril Praia - FC Slovan Liberec 1:2
Die Tschechen verdrängten mit diesem Erfolg im Fernduell mit dem SC Freiburg die Breisgauer noch vom zweiten Platz in der Gruppe H.
von Hugo Pietra
aus dem António Coimbra Da Mota
Liberec schafft die nächste Runde
Michael Rabušic erzielte das Siegtor von Liberec ©AFP/Getty Images
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23.48MEZ

Liberec schafft die nächste Runde

Estoril Praia - FC Slovan Liberec 1:2
Die Tschechen verdrängten mit diesem Erfolg im Fernduell mit dem SC Freiburg die Breisgauer noch vom zweiten Platz in der Gruppe H.

Der FC Slovan Liberec hat mit einem 2:1-Erfolg bei Estoril Praia den SC Freiburg in der Gruppe H noch abgefangen und als Gruppenzweiter den Sprung in die Runde der letzten 32 geschafft.

Estoril hatte schon vor dem Anpfiff keine Chance mehr, die nächste Runde zu erreichen und zeigte durch zahlreiche vergebene Chancen auch, warum dies so ist. Anders die Gäste, die mit ihren Kontern brandgefährlich waren. Josef Šural und Michael Rabušic trafen und Liberec qualifizierte sich trotz eines späten Gegentores von Sebá für die nächste Runde.

Die Portugiesen drängen von der ersten Minute an auf das Tor der Gäste aus Tschechien, aber Gerso köpfte schon nach vier Minuten einen Flanke von Javier Balboa aus vier Metern am leeren Tor vorbei. Liberec tat nicht viel und ließ Estoril gewähren. In der 18. Minute führte dann aber der erste Konter zur überraschenden Führung, als eine Ecke von Serhiy Rybalka von Radoslav Kováč zu Šural verlängert wurde und der hatte keine Mühe, das 0:1 zu erzielen.

Estoril zeigte große Moral und hätte in der zweiten Halbzeit durch eine verunglückte Flanke von Babanco fast getroffen. Wieder waren die Portugiesen die bessere Mannschaft, wieder trafen die Gäste. 20 Minuten vor dem Ende überlief Rabušic Estorils Abwehrspieler Yohan Tavares und lupfte den Ball über Ersatzkeeper Ricardo Ribeiro zum 0:2 ins Netz.

Sebá traf dann noch in der 82. Minute zum 1:2, aber Liberec brachte die Führung über die Zeit und ist am Montag bei der Auslosung der nächsten Runde mit im Topf.

Letzte Aktualisierung: 14.12.13 0.07MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2014/matches/round=2000469/match=2012611/postmatch/report/index.html#liberec+schafft+nachste+runde