Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Salzburg reist motiviert zu Esbjerg

Veröffentlicht: Mittwoch, 2. Oktober 2013, 16.30MEZ
Mit einer überragenden Vorstellung gegen Wiener Neustadt und dem Sieg gegen Elfsborg gehen die Bullen ins zweite Gruppenspiel. Doch dort wartet kein leichter Gegner.
Salzburg reist motiviert zu Esbjerg
Roger Schmidt kann gegen Esbjerg wieder auf Kevin Kampl bauen ©AFP/Getty Images
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 2. Oktober 2013, 16.30MEZ

Salzburg reist motiviert zu Esbjerg

Mit einer überragenden Vorstellung gegen Wiener Neustadt und dem Sieg gegen Elfsborg gehen die Bullen ins zweite Gruppenspiel. Doch dort wartet kein leichter Gegner.

Der FC Salzburg trat die Reise nach Dänemark mit einem 8:1 aus dem letzten Ligaspiel gegen den SC Wiener Neustadt und einem klaren 4:0 im ersten Gruppenspiel der UEFA Europa League gegen IF Elfsborg im Gepäck an. Dort wartet auf die Bullen morgen der dänische Cup-Sieger Esbjerg fB. Die Elf von Roger Schmidt ist vor dem Team von Niels Fredriksen aber gewarnt. Denn in der ersten Partie der Gruppe C konnten die Dänen R. Standard de Liège mit 2:1 biegen.

"Es war doch etwas überraschend, dass unser nächster Gegner bei Standard Liége gewinnt", sagte Salzburgs Alan, der sich mit vier Toren beim Kantersieg gegen Wiener Neustadt perfekt auf den Gegner einstellte. Einen Sieg gegen den derzeit Zweitplatzierten der dänischen Liga erhoffen sich die Salzburger allesamt. Bis auf Trainer Roger Schmidt. Der Deutsche auf der Bank der Bullen erwartet "ein offenes Spiel gegen eine gute Mannschaft, denn der Sieg bei Standard Liège sagt so einiges aus. Unser Ziel ist aber, zumindest einen Punkt aus Esbjerg mitzunehmen. Und wenn wir an die Leistungen der Meisterschaft bzw. beim ersten Match der UEFA Europa League anknüpfen, bin ich sehr optimistisch."

Salzburgs Verteidiger Martin Hinteregger zeigte sich motiviert und vor allem eines – überzeugt: "Nach einem 8:1 strotzt man nur so vor Selbstvertrauen, und so fliegen wir auch nach Dänemark und putzen die nieder." Coach Schmidt will in die Aufstellung und vor allem in die taktische Ausrichtung seiner Mannschaft gegenüber dem 4:0 gegen Elfsborg nicht übermäßig eingreifen. "Unser Spielstil ist kein großes Geheimnis und nicht primär vom Gegner abhängig. Die Dänen stellen ein vor allem defensiv gut organisiertes Team, das taktisch sehr diszipliniert agiert."

Esbjerg gilt als kompakte, disziplinierte und laufstarke Elf. Am Sonntag fertigte das Team um Kapitän Hans Henrik Andreasen in der heimischen Liga SønderjyskE mit 4:1 ab und ist somit bereits seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen.

Gegen die Dänen von Trainer Fredriksen kann Schmidt das erste mal wieder Franz Schiemer im Kader begrüßen. Der Verteidiger der mehrere Monate mit einer Schambeinentzündung zu kämpfen hatte, wird sich aber vorerst nur auf der Bank wiederfinden. Wieder genesen ist auch Mittelfeldwirbler Kevin Kampl, der zuletzt gegen Wiener Neustadt passen mussten. Nicht mit nach Dänemark kamen die beiden Verletzten Havard Nielsen (Fingerbruch) und Issac Vorsah (Kreubandriss).

Letzte Aktualisierung: 02.10.13 20.53MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2014/matches/round=2000469/match=2012504/prematch/preview/index.html#salzburg+reist+motiviert+esbjerg