Gegner in der Gruppenphase stehen fest

Die deutschen Vertreter Freiburg und Frankfurt haben teils sehr interessante Gegner zugelost bekommen, derweil hätte es für Salzburg, Rapid Wien und Thun durchaus schwerer kommen können.

Die beiden deutschen Vertreter SC Freiburg und Eintracht Frankfurt haben bei der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League in Monaco teils interessante Gegner bekommen, so treffen die Breisgauer unter anderem auf Sevilla FC.

Bei den Andalusiern, die 2006 und 2007 den UEFA-Pokal gewonnen haben, steht Marko Marin unter Vertrag. Die anderen Teams in der Gruppe H sind Estoril Praia aus Portugal und der FC Slovan Liberec aus der Tschechischen Republik. Auf Frankfurt wartet ein Duell mit dem französischen Spitzenklub FC Girondins de Bordeaux, dazu befinden sich APOEL FC aus Zypern und die Israelis von Maccabi Tel-Aviv FC in der Gruppe F.

Auf den FC Salzburg warten in der Gruppe C mit R. Standard de Liège, IF Elfsborg aus Schweden und Esbjerg fB aus Dänemark durchaus machbare Gegner. Der zweite österreichische Vertreter, der SK Rapid Wien, kann mit seinen Kontrahenten in der Gruppe G ebenfalls gut leben. Neben dem FC Dynamo Kyiv stehen Duelle mit KRC Genk aus Belgien und dem FC Thun an.

Eine ziemlich schwere Aufgabe wartet auf den zweiten Schweizer Vertreter neben Thun. Der FC St Gallen trifft in der Gruppe A auf Valencia CF, Swansea City AFC und den FC Kuban Krasnodar aus Russland. Insgesamt nehmen 27 verschiedene Nationen an der Gruppenphase teil, was neuer Rekord für diesen Wettbewerb ist.

Die 48 Teilnehmer wurden nach ihrem Klubkoeffizienten in vier verschiedene Töpfe aufgeteilt. In jede der zwölf Gruppen kam eine Mannschaft aus jedem Topf, Duelle zwischen Teams aus dem gleichen Verband waren nicht möglich. Die genauen Termine der Gruppenspiele stehen in Kürze fest.

Auslosung der Gruppenphase
Gruppe A
Valencia CF (ESP)
Swansea City AFC (ENG)
FC Kuban Krasnodar (RUS)
FC St Gallen (SUI)

Gruppe B
PSV Eindhoven (NED)
GNK Dinamo Zagreb (CRO)
FC Chornomorets Odesa (UKR)
PFC Ludogorets Razgrad (BUL)

Gruppe C
R. Standard de Liège (BEL)
FC Salzburg (AUT)
IF Elfsborg (SWE)
Esbjerg fB (DEN)

Gruppe D
FC Rubin Kazan (RUS)
Wigan Athletic FC (ENG)
NK Maribor (SVN)
SV Zulte Waregem (BEL)

Gruppe E
ACF Fiorentina (ITA)
FC Dnipro Dnipropetrovsk (UKR)
FC Paços de Ferreira (POR)
CS Pandurii Târgu Jiu (ROU)

Gruppe F
FC Girondins de Bordeaux (FRA)
APOEL FC (CYP)
Eintracht Frankfurt (GER)
Maccabi Tel-Aviv FC (ISR)

Gruppe G
FC Dynamo Kyiv (UKR)
KRC Genk (BEL)
SK Rapid Wien (AUT)
FC Thun (SUI)

Gruppe H
Sevilla FC (ESP)
SC Freiburg (GER)
Estoril Praia (POR)
FC Slovan Liberec (CZE)

Gruppe I
Olympique Lyonnais (FRA)
Real Betis Balompié (ESP)
Vitória SC (POR)
HNK Rijeka (CRO)

Gruppe J
S.S. Lazio (ITA)
Trabzonspor AŞ (TUR)
Legia Warszawa (POL)
Apollon Limassol FC (CYP)

Gruppe K
Tottenham Hotspur FC (ENG)
FC Anji Makhachkala (RUS)
FC Sheriff (MDA)
Tromsø IL (NOR)

Gruppe L
AZ Alkmaar (NED)
PAOK FC (GRE)
Maccabi Haifa FC (ISR)
FC Shakhter Karagandy (KAZ)

Oben