Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Favoriten geben sich keine Blöße

Veröffentlicht: Donnerstag, 1. August 2013, 23.30MEZ
Swansea City AFC, AS Saint-Étienne, Udinese Calcio und Sevilla FC haben die Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League allesamt souverän gewonnen.
Favoriten geben sich keine Blöße
Michu eröffnete den Torreigen für Swansea ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 1. August 2013, 23.30MEZ

Favoriten geben sich keine Blöße

Swansea City AFC, AS Saint-Étienne, Udinese Calcio und Sevilla FC haben die Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League allesamt souverän gewonnen.

Swansea City AFC, Udinese Calcio, AS Saint-Étienne und Sevilla FC haben alle einen wichtigen Schritt in Richtung Play-offs der UEFA Europa League gemacht, nachdem man die Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde gewinnen konnte.

Hier sehen Sie alle 29 Hinspielergebnisse der dritten Quali-Runde.

Alle vier Teams waren für die dritten Runde gesetzt und haben somit vor dem Rückspiel am kommenden Donnerstag eine gute Ausgangsposition. Swansea und Michael Laudrup stürmten nach 22 Jahren regelrecht in den Europapokal zurück und feierten mit einem 4:0 gegen Malmö FF den höchsten Sieg des Abends. St-Étienne stand dem in fast nichts nach und siegte seinerseits mit 3:0 gegen den FC Milsami Orhei aus Moldawien.

Udinese gewann hingegen mit 3:1 bei NK Široki Brijeg und hat damit weiterhin sehr gute Chancen, zum dritten Mal in Folge die Gruppenphase zu erreichen - Antonio Di Natale und Luis Muriel mit einem Doppelpack trafen für die Italiener. Der zweimalige Sieger Sevilla tat sich dagegen um einiges schwerer, kam durch Treffer von Carlos Bacca, Diego Perotti und Daniel Carrico letztlich aber auch zu einem deutlichen 3:0-Erfolg gegen FK Mladost Podgorica.

Der FC Rubin Kazan hat nach dem Viertelfinale in der letzten Saison ebenfalls noch alle Möglichkeiten, auch dieses Mal wieder dabei zu sein - in Dänemark gab es einen 2:1-Sieg bei Randers FC. Der VfB Stuttgart kam bei PFC Botev Plovdiv dagegen nur zu einem 1:1-Remis.

Trabzonspor AŞ feierte dank eines Treffers von Paulo Henrique einen 1:0-Sieg beim FC Dinamo Minsk, während der FC Minsk zuhause mit dem gleichen Ergebnis gegen Saint Johnstone FC aus Schottland verlor. FC Chornomorets Odesa siegte vor eigenem Publikum mit 3:1 gegen den ehemaligen Europapokalsieger FK Crvena Zvezda.

Der FC Kuban Krasnodar kam beim Europapokaldebüt zu einem 2:0-Erfolg bei Motherwell FC - auch HNK Rijeka, VMFD Žalgiris, FK Kukësi und der FC Dila Gori durften sich über Siege freuen.

Letzte Aktualisierung: 05.09.13 1.13MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1978612.html#favoriten+geben+sich+keine+bloße