Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Groß gegen klein in der UEFA Europa League

Veröffentlicht: Freitag, 28. Juni 2013, 12.59MEZ
Die UEFA Europa League startet am Dienstag in eine neue Saison und Teams wie Crusaders FC und FC Irtysh Pavlodar haben richtig hohe Hürden vor der Brust.
Groß gegen klein in der UEFA Europa League
Rosenborg hat viel Erfahrung auf europäischer Bühne ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Freitag, 28. Juni 2013, 12.59MEZ

Groß gegen klein in der UEFA Europa League

Die UEFA Europa League startet am Dienstag in eine neue Saison und Teams wie Crusaders FC und FC Irtysh Pavlodar haben richtig hohe Hürden vor der Brust.

Einige durchaus bekannte Namen im europäischen Fußball wollen in der ersten und zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2013/14 wieder an Leistungen aus alten Tagen anknüpfen. Zur gleichen Zeit versuchen einige krasse Außenseiter hohe Hürden aus dem Weg zu räumen. Los geht die Qualifikation in der kommenden Woche.

Der nordirische Vertreter Crusaders FC trifft in der ersten Qualifikationsrunde auf ein Team mit durchaus beachtlicher fußballerischer Vergangenheit, Rosenborg BK. Die Nordiren scheiterten in den letzten sechs Jahren jeweils in der ersten Qualifikationsrunde und fanden bereits letztes Jahr in den Norwegern aus Trondheim ihren Meister.

Rosenborg – derzeit trainiert vom ehemaligen U21-Nationaltrainer Per Joar Hansen – qualifizierte sich in den letzen 18 Jahren ganze elf Mal für die Gruppenphase der UEFA Champions League. In der Saison 1996/97 scheiterte das Team erst im Viertelfinale der Königsklasse gegen Juventus.

Glentoran FC, Vierter in der abgelaufenen Saison in der nordirischen Premiership, trifft unterdessen auf KR Reykjavík aus Island. Möglich ist in dieser Partie alles, schließlich haben die Glens in ihrer Vergangenheit bereits für Überraschungen gesorgt. So hätten die Nordiren in der Saison 1967/68 beinahe aus dem Pokal der europäischen Meistervereine geworfen.

Damals brachte John Colrain den Gastgeber per Elfmeter in Führung und erst vier Minuten vor dem Ende des Hinspiels sorgte der legendäre Eusébio für den Endstand. Noch spannender wurde es im Rückspiel in Lissabon, das am Ende 0:0 endete. Damit konnte sich Benfica nur dank der Auswärtstorregel für die nächste Runde qualifizieren.

Zwischen KR beziehungsweise Glentoran und der dritten Runde steht im Anschluss R. Standard de Liège. Die Belgier erreichten im Jahr 1962 das Halbfinale des Pokals der europäischen Meistervereine, scheiterte dort an Real Madrid CF. Zuletzt konnte das Team im Jahr 2010 beeindrucken, als auf dem Weg bis in das Viertelfinale der UEFA Europa League unter anderem der FC Salzburg und Panathinaikos FC aus dem Wettbewerb geworfen wurden. 

Der FK Crvena Zvezda, Gewinner des Pokals der europäischen Meistervereine 1991, hat sich seit 2007 nicht mehr für eine Gruppenphase eines europäischen Pokalwettbewerbs qualifizieren können. Dieses Jahr geht es in der zweiten Qualifikationsrunde entweder gegen ÍBV Vestmannaeyjar oder HB Tórshavn.

Weitere Partien der zweiten Qualifikationsrunde lauten IFK Göteborg gegen FK AS Trenčín aus der Slowakei und FC Rubin Kazan gegen FK Jagodina, den serbischen Pokalsieger. 

Die 38 Partien der ersten Qualifikationsrunde werden am 4. Juli und 11. Juli ausgetragen. Die Sieger qualifizieren sich für die zweite Qualifikationsrunde am 18. und 25. Juli.

Letzte Aktualisierung: 01.07.13 9.18MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1967853.html#groß+gegen+klein+uefa+europa+league