Ein Tor reicht Fenerbahçe gegen BATE

Fenerbahçe SK - FC BATE Borisov 1:0 (Gesamt: 1:0)
Ein Elfmetertor von Cristian sorgte für die Entscheidung in einer Partie, die der Gast aus Borisov 70 Minuten lang mit zehn Mann bestreiten musste.

Fenerbahçe feiert den Einzug ins Achtelfinale
Fenerbahçe feiert den Einzug ins Achtelfinale ©AFP/Getty Images

Fenerbahçe SK hat erstmals den Einzug in das Achtelfinale der UEFA Europa League geschafft.  Dank eines Elfmetertreffers von Cristian setzten sich die Türken gegen den FC BATE Borisov durch, der ganze 70 Minuten lang mit nur zehn Mann auskommen musste.

Die erste Hälfte erinnerte zu Beginn doch stark an das wenig spektakuläre 0:0 vergangene Woche in Belarus, doch mit dem Platzverweis für Dmitri Baga nach nur 20 Minuten kam Brisanz in die Partie. Chancen blieben trotzdem Mangelware, erst als Cristian den von Moussa Sow herausgeholten Elfmeter zur Führung verwandelte, hatten die türkischen Fans Grund zum Feiern. Dies sollte das einzige Tor bleiben und das Duell entscheiden.

Das Spiel began sehr verhalten und so richtig wach schienen die Mannschaften erst zu werden, als sich Baga seine zweite gelbe Karte in nur vier Minuten abholte und damit sein Team dezimierte.  Wirklich Druck konnten die Gastgeber in der Folge nicht aufbauen und die gelegentlichen Vorstöße landeten entweder in den Beinen der Gästeabwehr oder in den Armen des Keepers.

Hin und wieder gelangen den Türken aber doch gefährliche Aktionen. Pierre Webó und Sow vergaben gute Kopfballchancen, bevor Sow Sekunden vor dem Halbzeitpfiff von Andrei Gorbunov im Strafraum gefoult wurde. Cristian verwandelte vom Punkt. Das Spiel wurde vor leeren Rängen ausgetragen, allerdings machten sich die zahlreichen Fans vor der großen Leinwand außerhalb des Stadions immer wieder bemerkbar.

Kurz nach der Pause verstummten die Fans vor dem Stadion dann plötzlich, als Volkan Demirel in allerhöchster Not einen Schuss von Filipp Rudik über die Querlatte lenken musste. Cristian traf später noch die Latte, doch es sollte kein weiteres Tor fallen. Fenerbahçe steht im Achtelfinale und trifft dort auf FC Viktoria Plzeň. Das Hinspiel findet am 7. März in Tschechien und ohne den gesperrten Egemen Korkmaz statt.

Oben