Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Noch viel zu tun in den Rückspielen

Veröffentlicht: Freitag, 20. Juli 2012, 18.36MEZ
Einige namhafte Mannschaften haben in den Rückspielen der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League am kommenden Donnerstag Schwerstarbeit zu verrichten.
Noch viel zu tun in den Rückspielen
Anzhi hat das Hinspiel 1:0 gewonnen ©Alexander Safonov
 
Veröffentlicht: Freitag, 20. Juli 2012, 18.36MEZ

Noch viel zu tun in den Rückspielen

Einige namhafte Mannschaften haben in den Rückspielen der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League am kommenden Donnerstag Schwerstarbeit zu verrichten.

Mannschaften wie der FC Twente, Rosenborg BK und IF Elfsborg haben in den Rückspielen der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League am kommenden Donnerstag noch alle Hände voll zu tun.

Die Auslosung für die dritte Qualifikationsrunde wurde am Freitagmittag vorgenommen.

Twente war gegen den FC Inter Turku die bessere Mannschaft, aber die Gäste schafften beim 1:1 ein Auswärtstor und haben daher die besseren Karten. Die Mannschaft von Steve McClaren muss nun in Finnland unbedingt treffen, um sich einen Platz in der dritten Qualifikationsrunde zu sichern, wo es entweder gegen den FK Mladá Boleslav oder Thór Akureyri geht. Die Tschechen gewannen das Hinspiel mit 3:0.

Rosenborg führte daheim gegen den kasachischen Neuling FC Ordabasy Shymkent schon mit zwei Toren Vorsprung, musste sich am Ende aber mit einem 2:2 begnügen. Ebenso wie Twente müssen auch sie im Rückspiel treffen, um weiterzukommen. Der Tabellenführer der schwedischen Allsvenskan, Elfsborg, hat eine noch schwerere Aufgabe, hat er doch mit 0:1 beim FC Dacia Chişinău verloren. Der Sieger spielt gegen den dänischen Klub AC Horsens.

Die größte Aufgabe aber wartet entweder auf HNK Hajduk Split oder Skonto FC, wobei die kroatische Mannschaft ein 2:0 verteidigen muss, um danach auf den FC Internazionale Milano, den Sieger der UEFA Champions League 2010, zu treffen. Die Aussichten, gegen den fünffachen Vereinseuropameister Liverpool FC spielen zu dürfen, sind sicher Motivation genug für den FK Renova, der das 0:2 aus dem Rückspiel gegen den FC Gomel wettmachen muss.

Der FC Naftan Novopolotsk und FK Crvena zvezda (Roter Stern Belgrad) werden versuchen, bis zum Rückspiel an der Abwehr zu arbeiten, denn die Serben gewannen die erste Auflage mit 4:3, während der PFC Lokomotiv Plovdiv 1936 und Vitesse ähnliche Probleme hatten und sich nach einem 4:4 wiedersehen. Der Sieger trifft entweder auf den FC Anzhi Makhachkala oder Budapest Honvéd FC, wobei die Russen das Hinspiel daheim mit 1:0 gewonnen haben.

Ohne große Sorgen können der FC Metalurh Donetsk und der NK Slaven Koprivnica den Rückspielen entgegensehen, denn sie besiegten den FK Čelik Nikšić mit 7:0 bzw. Portadown FC mit 6:0.

Alle 40 Rückrundenspiele finden Sie hier.

Letzte Aktualisierung: 26.07.12 11.35MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1842682.html#noch+viel+ruckspielen