APOEL träumt von weiteren Höhenflügen

Keine vier Monate nach dem Gastspiel im Santiago Bernabéu kehrt APOEL auf die europäische Bühne zurück, wenn die zweite Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League am Donnerstag beginnt.

Paulo Jorge (links) war in der letzten Saison einer der Stars bei APOEL
Paulo Jorge (links) war in der letzten Saison einer der Stars bei APOEL ©AFP/Getty Images

43 Klubs steigen am Donnerstag in der zweiten Qualifikationsrunde in die UEFA Europa League ein, darunter ist auch die Überraschungsmannschaft aus der letztjährigen UEFA Champions League, APOEL FC.

Die Truppe von Ivan Jovanović machte 2011/12 mit dem sensationellen Einzug ins Viertelfinale Schlagzeilen, auf dem Weg dorthin setzten sich die Zyprer gegen den FC Porto, den FC Zenit St Petersburg und im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyonnais durch. Keine vier Monate nach dem Gastspiel im Santiago Bernabéu mit zwei Toren trifft APOEL nun im Hinspiel zu Hause auf die Slowaken von FK Senica.

Der FC Viktoria Plzeň, der sich in der Gruppenphase der letztjährigen Königsklasse mit dem AC Milan und dem FC Barcelona gemessen hat, gastiert beim FC Metalurgi Rustavi. Die Georgier sind eine von 37 Mannschaften, die sich letzte Woche in der ersten Qualifikationsrunde durchgesetzt haben, wie unter anderem auch Rosenborg BK und der FC Twente.

Der einzige ehemalige Europapokalsieger in dieser Runde, FK Crvena zvezda, trifft auf den FC Naftan Novopolotsk aus Belarus. Der FC Anzhi Makhachkala hat mit der Verpflichtung von Samuel Eto'o vor elf Monaten seine Ambitionen deutlich unterstrichen, auf das Team von Guus Hiddink wartet Budapest Honvéd FC.

Crvena zvezda ist mit 110 Spielen in UEFA-Pokal/Europa League eine der erfahrensten Mannschaften in dieser Runde, dagegen sind der FC Dila Gori und FK Čelik Nikšić beinahe Novizen. Dilas einzige Erlebnisse auf europäischer Ebene beschränken sich auf ein paar Spiele im UEFA Intertoto Cup im Jahr 2004, nun geht es gegen AGF Århus. Debütant Čelik, das Überraschungsteam der montenegrinischen Liga, bekommt es mit dem FC Metalurh Donetsk zu tun.

Ein Übersicht über sämtliche Hinspiele am Donnerstag finden Sie hier.

Oben