Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ein Zwilling trifft selten allein

Veröffentlicht: Donnerstag, 15. Juli 2010, 19.35MEZ
Ein Zwillingsbruderpaar traf und zwei deutsche Trainer feierten in den Hinspielen der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League mit Beşiktaş JK und Olympiacos FC überzeugende Siege.
Ein Zwilling trifft selten allein
Paweł Brożek brachte Wisła bei Šiauliai in Führung, ehe sein Zwillingsbruder Piotr zwei Minuten später erhöhte ©Cyfrasport
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 15. Juli 2010, 19.35MEZ

Ein Zwilling trifft selten allein

Ein Zwillingsbruderpaar traf und zwei deutsche Trainer feierten in den Hinspielen der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League mit Beşiktaş JK und Olympiacos FC überzeugende Siege.

Beşiktaş JK und Olympiacos FC sind ihrem Ruf als "große Fische" in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League gerecht geworden und haben deutliche Siege gegen Vikingur beziehungsweise KS Besa gelandet.

Bernd Schusters erstes Spiel als Trainer von Beşiktaş endete mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den Gast von den Färöerinseln, wobei Nihat Kahveci zwei Treffer erzielte. Der türkische Nationalspieler traf in der 19. Minute nach Flanke von Rodrigo Tabata per Kopf zur Führung, ehe er Mitte der zweiten Halbzeit nach Vorlage von Erhan Güven sein zweites Tor schoss. Neuzugang Ricardo Quaresma war kurz vor Schluss am dritten Treffer beteiligt, als er auf Bobô flankte, der den eingewechselten Márcio Nobre bediente, welcher per Flugkopfball einnetzte.

Ewald Lienen, ein anderer deutscher Trainer, war bei seinem Debüt mit Olympiacos sogar noch erfolgreicher, schoss doch der griechische Meister in Albanien fünf Treffer, ohne selbst einen zu kassieren. Der spanische Stürmer Óscar González traf in der ersten halben Stunde zweimal. Dudu, der den zweiten Treffer vorbereitet hatte, erhöhte kurz nach der Pause mit einem schönen Distanzschuss auf 3:0. Sein brasilianischer Landsmann Diogo machte mit seinen Toren in der 70. und 84. Minute alles klar.

40 Partien finden an den Hin- und Rückspieltagen der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League statt, so viele wie sonst nie während einer Saison in UEFA-Vereinswettbewerben. Zu Ende geht diese Runde am kommenden Donnerstag, doch Beşiktaş und Olympiacos sind nicht die einzigen Mannschaften, die schon mal mit einem Auge auf die dritte Qualifikationsrunde schielen können, die am Freitag ausgelost wird, wenn auch Liverpool FC und Juventus dazustoßen.

Der tschechische Verein FC Baník Ostrava, der zu Gast beim FC WIT Georgia war, hatte seit dem 23. Oktober 1991, als ein 1:0-Erfolg bei Galatasaray AŞ in Istanbul gelang, keinen Auswärtssieg in Europa mehr landen können. Mit dem 6:0 jedoch stellten sie ihren bisherigen Rekordsieg ein, der ihnen 1979/80 im UEFA-Pokal daheim gegen Orduspor gelungen war. Trainer Miroslav Koubek sagte: "Wir waren weitgehend im Ballbesitz, haben die Dinge kontrolliert, und so kann ich bereits über die nächste Runde nachdenken."

APOEL FC, 3:0-Sieger gegen den FK Tauras in Litauen, und Randers FC, das bei ND Gorica mit dem gleichen Ergebnis gewann, haben ebenfalls Grund zum Optimismus. Dies gilt auch für den PFC Levski Sofia, der sich zuhause gegen den irischen Verein Dundalk FC mit 6:0 durchsetzte. Ein 3:0-Sieg bei KR Reykjavík gelang dem FC Karpaty Lviv, während die kroatische Mannschaft HNK Šibenik mit 2:0 bei Anorthosis Famagusta FC gewann, das in der Saison 2007/08 noch in der Gruppenphase der UEFA Champions League überrascht hatte.

Auch ein Zwillingsbruderpaar hatte allen Grund zum Jubeln, denn Paweł (78.) und Piotr Brożek (80.) schossen beim 2:0 in Litauen gegen den FC Šiauliai beide Treffer für Wisła Kraków. Wenn Sie alle 40 Ergebnisse sehen wollen, klicken Sie bitte hier.

Letzte Aktualisierung: 16.07.10 10.02MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1505608.html#ein+zwilling+trifft+selten+allein