Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Davies sagt rosige Zukunft voraus

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Mai 2010, 2.30MEZ
"Komplett enttäuscht" nach der Niederlage im UEFA-Europa-League-Finale gegen Club Atlético de Madrid, besteht Fulham FCs Simon Davies darauf, dass nun ein neues Kapitel für den Verein beginnt und keines endet.
von John Atkin
aus Hamburg
Davies sagt rosige Zukunft voraus
Simon Davies im Interview mit UEFA.com ©UEFA.com
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Mai 2010, 2.30MEZ

Davies sagt rosige Zukunft voraus

"Komplett enttäuscht" nach der Niederlage im UEFA-Europa-League-Finale gegen Club Atlético de Madrid, besteht Fulham FCs Simon Davies darauf, dass nun ein neues Kapitel für den Verein beginnt und keines endet.

Die Enttäuschung und der Schmerz sind noch ganz frisch nach der dramatischen Niederlage des Fulham FC im Finale der UEFA Europa League gegen Club Atlético de Madrid, aber Simon Davies besteht darauf, dass dies der Beginn eines neuen Kapitels für den Verein ist und nicht das Ende.

"Es war eine tolle Reise. Wir haben jede Minute genossen", erzählte der Mittelfeldspieler UEFA.com. "Es ist eine Schande, dass wir nicht den letzten Schritt gemacht haben, um zu erfahren, wie es ist, den Pokal zu gewinnen. Aber ich bin mir sicher, dass wir in ein paar Wochen mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken. Hoffentlich ist es der Start von etwas Bedeutendem in Fulham. Bis jetzt waren es tolle zwei Jahre. Sich letzte Saison für diesen Wettbewerb zu qualifizieren (dank des siebten Platzes in der Premier League) und dann dieses Jahr das Finale zu erreichen, das hätte uns wohl keiner zugetraut."

Fast hätte es sogar zum letzten Schritt gereicht. Nachdem Davies die Führung von Diego Forlán aus der 32. Minute ausgeglichen hatte, waren die Cottagers am Drücker: "Uns zu diesem Zeitpunkt ins Spiel zurück zu bringen war toll für mich", sagte er. "Durch das Tor war die Partie wieder offen, und wir waren drauf und dran, in Führung zu gehen. Ich dachte, lasst uns diese Hälfte zu Ende bringen und die zweite so richtig loslegen. Es ist eine Schande, dass wir daraus kein Kapital schlagen konnten und ohne Treffer blieben. Das brachte Madrid wiederum zurück ins Spiel."

Als das Spiel dem Ende zuging, wurde es sehr zerfahren. Keine Mannschaft konnte sich mehr einen entscheidenden Vorteil erspielen. In der Verlängerung mobilisierte Forlán aber noch einmal ungeahnte Kraftreserven. Vier Minuten vor Ende der Verlängerung gelang dem uruguayischen Nationalspieler der entscheidende Treffer, der das Ende eines Fulham-Teams besiegelte, welches diese Saison Mannschaften wie FC Shakhtar Donetsk, Hamburger SV und Juventus besiegte. "Selbstverständlich gratulieren wir Atlético zum Sieg, aber wir sind einfach wahnsinnig enttäuscht", erklärte Davies.

"Wir waren so nah dran, sind bis ins Finale gekommen, fast bis ins Elfmeterschießen... Zum Ende hin wurden wir einfach sehr müde. Sie verlagern das Spiel sehr gut, wenn sie in Ballbesitz sind. Man muss sehr viel arbeiten und sich ständig neu positionieren in der Verteidigung, was uns auch gut gelang. Aber wenn man so weit kommt, dann ist es einfach hart, diese Niederlage hinzunehmen. Hätten wir es bis ins Elfmeterschießen geschafft, dann wäre es reines Glück gewesen - es dann so knapp vor dem Ende zu verlieren, das ist sehr enttäuschend. Das ist ganz schwer zu ertragen."

Weitere Inhalte
Es ist eine Schande, dass wir nicht den letzten Schritt gemacht haben, um zu erfahren, wie es ist, den Pokal zu gewinnen. Aber ich bin mir sicher, dass wir in ein paar Wochen mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken
Simon Davies
Hätten wir es bis ins Elfmeterschießen geschafft, dann wäre es reines Glück gewesen - es dann so knapp vor dem Ende zu verlieren, das ist sehr enttäuschend. Das ist ganz schwer zu ertragen."
Simon Davies
Letzte Aktualisierung: 02.02.12 10.10MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel
  • SSI Err

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1487880.html#davies+sagt+rosige+zukunft+voraus