UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wie die UEFA die Spiele der UEFA Europa League vorbereitet: das richtige Branding

"Umfang und Bedeutung der Aufgabe unseres Signage-Teams sind gewaltig, und das jede Woche; sie machen dies an jedem einzelnen Spieltag, für jedes Spiel", meint Ken Nikravesh, Teamleader von UEFA Match Operations.

Alle Stadien der UEFA Europa League müssen dasselbe Erscheinungsbild aufweisen
Alle Stadien der UEFA Europa League müssen dasselbe Erscheinungsbild aufweisen UEFA via Getty Images

Um sicherzustellen, dass es während der Europapokal-Spiele keinerlei Ablenkung vom Geschehen auf dem Platz gibt, wird hinter den Kulissen mächtig geschwitzt. Jede Mannschaft, jedes Stadion, jeder Klub und jeder Übertragungspartner hat Anspruch auf denselben hohen Service-Standard.

In diesem Artikel, präsentiert von Engelbert Strauss, zeigen wir euch, wie die UEFA sicherstellt, dass jedes Stadion, das in der UEFA Europa League oder der UEFA Europa Conference League zum Einsatz kommt, an jedem Spieltag den richtigen Look & Feel hat.

In jedem Stadion bei den Partien der UEFA Europa League und der UEFA Europa Conference League dasselbe Erscheinungsbild zu kreieren, ist eine enorme Herausforderung. Dafür hat die UEFA eigens ein so genanntes Signage-Team ins Leben gerufen. "Umfang und Bedeutung der Aufgabe unseres Signage-Teams sind gewaltig, und das jede Woche", meint Ken Nikravesh, Teamleader von UEFA Match Operations. "Sie machen das an jedem einzelnen Spieltag, für jedes einzelne Spiel."

Job der UEFA ist es, in jedem Stadion für ein einheitliches Branding zu sorgen - eine Aufgabe, die bei jedem Spiel eine enorme Menge an Ausrüstungsgegenständen erforderlich macht: "Rund drei Tage vor Anpfiff entern unsere Signage-Teams die Stadien und bringen all die verschiedenen Branding-Elemente mit – unsere LED-Boards und unsere statischen Banden – um sie in kürzester Zeit zu installieren."

Hinweisschilder im Camp Nou vor dem Viertelfinale gegen Frankfurt
Hinweisschilder im Camp Nou vor dem Viertelfinale gegen FrankfurtUEFA via Getty Images

Die Abteilung von Nikravesh koordiniert in der UEFA-Zentrale in Nyon den Einsatz der Signage-Teams. Der Venue Operations and Broadcast Manager der UEFA (VOBM) fungiert dabei als Auge und Ohr des Verbandes vor Ort, arbeitet mit den Klubs und dem Venue Director der UEFA sowie den Match-Delegierten zusammen, um zu garantieren, dass auf und abseits des Platzes alles nach Plan verläuft.

Alle Logos und Wettbewerbs-Schilder anzubringen ist viel umfangreicher als man sich das vorstellt. Beginn der Arbeit ist in aller Früh, verlassen kann das Team die Stadien meist erst in der Dunkelheit. Zu den anfallenden Aufgaben gehört es, die Stufen der Tribünen in den Farben des jeweiligen Wettbewerbs zu dekorieren, Banden aufzustellen, die Medien- und Hospitality-Bereiche vorzubereiten und den Sockel aufzustellen, von dem aus sich der Schiedsrichter vor dem Anstoß den Spielball schnappt.

"Gemessen an der Größe der Aufgabe ist dieser Sockel nur ein winziges Detail, aber unmittelbar vor dem Anstoß sind alle Kameras genau darauf gerichtet", meint Nikravesh. "Und es ist enorm wichtig, welches Bild die TV-Zuschauer übermittelt bekommen."