UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Fakten: Frankfurt - West Ham

Auf dem Weg in sein erstes Europapokalfinale seit 42 Jahren sorgte Eintracht Frankfurt mit einem 2:1-Sieg bei West Ham für eine glänzende Ausgangsposition, jetzt würde den Hessen schon ein Remis reichen.

Frankfurt gewann das Hinspiel bei West Ham mit 2:1
Frankfurt gewann das Hinspiel bei West Ham mit 2:1 Getty Images

Auf dem Weg in sein erstes Europapokalfinale seit 42 Jahren sorgte Eintracht Frankfurt mit einem 2:1-Sieg bei West Ham für eine glänzende Ausgangsposition. Damit sind die Hessen in dieser Saison in der UEFA Europa League weiter ohne Niederlage.

• Frankfurt hatte seine Gruppenphase ungeschlagen überstanden, die Gruppe D mit 12 Zählern souverän vor Olympiacos, Fenerbahçe und Antwerp gewonnen und sich somit direkt für das Achtelfinale qualifiziert. Dort setzte man sich gegen Real Betis durch einen Treffer in der 120. Minute durch (2:1 A, 1:1 H). Ähnlich dramatisch wurde es im Viertelfinale gegen den FC Barcelona. Nach einem 1:1 in Frankfurt gewannen die Hessen im Camp Nou mit 3:2, zweifacher Torschütze war Filip Kostić, Rafael Borré traf einmal.

• West Ham gewann bei seinem Debüt in der UEFA Europa League Gruppe H mit 13 Punkten vor Dinamo Zagreb. Im Achtelfinale warf man den sechsfachen Titelträger Sevilla raus (0:1 A, 2:0 H), im Viertelfinale war dann Lyon dran (1:1 H, 3:0 A) Jarrod Bowen traf in beiden Spielen.

Frankfurt gegen West Ham: Alle Infos

Frühere Begegnungen
• Frankfurt führte im Hinspiel im London Stadium schon nach 51 Sekunden durch Ansgar Knauffs Kopfball mit 1:0, nach 21 Minuten konnte West Ham durch Michail Antonio ausgleichen. Zu Beginn der zweiten Hälfte schoss Daichi Kamada die Gäste mit seinem fünften Saisontor zum Sieg.

• Vor diesem Spiel trafen beide Klubs zuletzt 1975/76 im Halbfinale des Pokals der Pokalsieger aufeinander. Frankfurt gewann sein Heimspiel mit 2:1, unterlag dann aber im Rückspiel im Osten Londons mit 1:3, zweifacher Torschütze im Upton Park war Trevor Brooking. Im Endspiel verloren die Hammers dann allerdings in Brüssel mit 2:4 gegen Anderlecht.

• Zehn Jahre zuvor hatte West Ham schon einmal ein Europapokalhalbfinale bestritten, im Pokal der Pokalsieger hieß der Gegner Borussia Dortmund, beide Spiele wurden verloren (1:2 H, 1:3 A). Im Jahr zuvor hatten die Hammers diesen Titel im Finale in Wembley gegen 1860 München gewonnen (2:0).

• Die Eintracht stand zuletzt 2018/19 in einem Europapokal-Halbfinale, in der UEFA Europa League unterlagen die Hessen Chelsea nach zwei 1:1-Unentschieden im Elfmeterschießen an der Stamford Bridge. Das bisher letzte Duell mit einem Team aus der Premier League gab es 2019/20 in der UEFA Europa League, als man in der Gruppenphase zuhause gegen Arsenal mit 0:3 unterging, das Rückspiel in London aber dank eines Doppelpacks von Kamada mit 2:1 gewinnen konnte.

Highlights: West Ham - Frankfurt 1:2
Highlights: West Ham - Frankfurt 1:2

Hintergrund
Eintracht
• Nachdem Frankfurt 2020/21 nicht für den Europapokal qualifiziert war, war man dieses Jahr dank des fünften Platzes in der Bundesliga zum dritten Mal in vier Jahren in der Gruppenphase der UEFA Europa League mit dabei - und zum vierten Mal insgesamt. Im Sommer gab es einen Trainerwechsel bei der Eintracht: Der Österreicher Oliver Glasner, in der vergangenen Saison Coach des Tabellenvierten Wolfsburg, ersetzte seinen Landsmann Adi Hütter.

• Die Eintracht hat es bei allen vier Teilnahmen an der Gruppenphase der UEFA Europa League auch in die K.-o.-Phase geschafft. 2018/19 schaffte man den größten Erfolg mit dem Einzug ins Halbfinale, wo man erst im Elfmeterschießen am späteren Titelträger Chelsea scheiterte. Die Frankfurter haben damals alle sechs Gruppenspiele gewonnen, keiner anderen deutschen Mannschaft ist dies jemals gelungen. In der laufenden Saison gab es allerdings nur drei Siege in der Gruppenphase, zwei gegen Olympiacos (3:1 zu Hause, 2:1 auswärts) und einen gegen Antwerp (1:0 auswärts). Dazu wurden drei Unentschieden verbucht – 2:2 zu Hause gegen Antwerp sowie zweimal ein 1:1 gegen Fenerbahçe.

• Frankfurt steht zum zweiten Mal im Halbfinale der UEFA Europa League. Nach der Niederlage vor drei Jahren sieht die Halbfinal-Bilanz der Eintracht so aus: S2 N2. Den letzten Sieg in einem Halbfinale feierte man gegen Bayern München (0:2 A, 5:1 H) im UEFA-Pokal 1979/80. Anschließend holte Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach auch den Pokal (2:3 A, 1:0 H).

• Die Heimbilanz der Hessen in der UEFA Europa League (inkl. Qualifikation): S15 U7 N3, allerdings wurde von den letzten sechs Heimspielen nur eines gewonnen, am dritten Spieltag gegen Olympiacos, alle anderen Heimspiele in dieser Saison endeten unentschieden. Die drei Heimniederlagen gab es 2019/20, zuletzt mit 0:3 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Basel.

• Eintracht hat alle neun Europapokal-Duelle gewonnen, in denen man zunächst das Auswärtsspiel für sich entscheiden konnte. Drei Mal gewann man dabei auswärts mit 2:1, zuletzt im Achtelfinale gegen Betis, dennoch benötigte man im Rückspiel eine Verlängerung, um ins Viertelfinale einzuziehen.

West Ham
• Mit Platz 6 in der Premier-League-Saison 2020/21 qualifizierte sich West Ham erstmals für die Gruppenphase eines Europapokals. Bei seinen letzten beiden Anläufen, 2015/16 und 2016/17, war man jeweils in der Qualifikation zur UEFA Europa League am rumänischen Klub Astra Giurgiu gescheitert.

• Nach dem Triumph im Pokal der Pokalsieger 1964/65, sollte West Ham in diesem Wettbewerb in den nächsten 16 Jahren jeweils einmal das Viertel- und Halbfinale sowie der Finale erreichen. In der UEFA Europa League war das bisher beste Abschneiden vor dieser Saison das Erreichen der zweiten Runde (1999/2000). Ihre Halbfinalbilanz im Europapokal: S2 N1.

• In der aktuellen Saison gewann das Team von David Moyes seine ersten drei Gruppenspiele ohne Gegentor – 2:0 bei Dinamo, 2:0 gegen Rapid Wien und 3:0 gegen Genk. Es folgte ein 2:2 in Genk, ehe man sich mit einem 2:0-Sieg in Wien den Gruppensieg sichern konnte. Am letzten Spieltag gab es zuhause ein 0:1 gegen Dinamo. In der K.o.-Runde warf man dann Sevilla und Lyon raus. Damit ist West Ham der erste Klub seit Arsenal (2017/18), der bei seinem Debüt in diesem Wettbewerb gleich das Halbfinale erreicht hat.

• Beim 0:1 in Sevilla im Achtelfinal-Hinspiel gelang es West Ham erstmals nach sieben Auswärtsspielen in Folge nicht, ein Tor zu erzielen. Das 3:0 im Viertelfinale in Lyon war erst der vierte Sieg der Hammers in den letzten zwölf Partien außerhalb Englands im UEFA-Pokal/UEFA Europa League (U2 N6), mit eingerechnet die beiden Erfolge in dieser Saison in Zagreb und Wien.

• West Ham hat drei der vier K.o.-Runden-Duelle verloren, in denen sie das Hinspiel vor eigenen Fans verloren haben, einzige Ausnahme war 1999 im UEFA Intertoto-Pokal das Finale gegen Metz (0:1 H, 3:1 A). Die einzige 1:2-Heimniederlage kassierte man 1965/66 im Pokal der Pokalsieger gegen Dortmund.

Verschiedenes 
• Der ukrainische Stürmer Andriy Yarmolenko kam von Dortmund zu West Ham, 2017/18 spielte er beim BVB an der Seite von Sebastian Rode, der in dieser Saison allerdings kein Bundesligaspiel bestritt.

• Die beiden Torhüter Kevin Trapp (Frankfurt) und Alphonse Areola (West Ham) waren in den Saisons 2016/17 und 2017/18 Teamkollegen bei Paris Saint-Germain.

• Kristijan Jakić (Eintracht) und Nikola Vlašić (West Ham) sind beide kroatische Nationalspieler.

• Eintrachts österreichischer Nationalspieler Martin Hinteregger bestritt in Barcelona sein 50. Spiel in der UEFA Europa League, er ist der 23. Spieler, dem dies gelungen ist.

• Trapp und Borré standen in allen elf Spielen von Eintracht Frankfurt in der diesjährigen UEFA Europa League in der Startelf, auch Kamada kam in jedem Spiel zum Einsatz (einmal als Joker), während bei West Ham zwei Spieler bei allen elf Partien eingesetzt wurden, entweder von Beginn oder als Joker – Pablo Fornals und Said Benrahma.

• Noch nie hat sich eine Mannschaft im Halbfinale der UEFA Europa League durchgesetzt, die das Hinspiel vor eigenen Fans verloren hat. West Ham ist aber auch erst das dritte Team, das ein Halbfinal-Hinspiel in der UEFA Europa League zuhause verloren hat – nach Basel gegen Chelsea in der Saison 2012/13 (1:2 H, 1:3 A) und Celta Vigo gegen Manchester United 2016/17 (0:1 H, 1:1 A).

• West Ham war 2021/22 einer von zwei Debütanten in der Gruppenphase der UEFA Europa League, der andere war der dänische Meister Brøndby. Auch das aus der Champions League abgestiegene Barcelona war ein Neuling in diesem Wettbewerb.

• Frankfurt ist der einzige Halbfinalist, der schon einmal diesen Pokal gewinnen konnte, auch wenn der 1980 noch UEFA-Pokal hieß.

• Deutschland ist das einzige Land, das in dieser Saison zwei Halbfinalisten stellt – Frankfurt und Leipzig. Erstmals sind in der UEFA Europa League zwei Bundesligateams so weit gekommen, bisher konnte noch kein deutsches Team diesen Titel holen.

• Durch den Sieg von West Ham gegen Lyon steht auch im siebten Jahr in Folge ein englischer Klub im Halbfinale der UEFA Europa League. Mit dem Aus von Barcelona endete die Serie der spanischen Klubs, die acht Jahre in Folge im Halbfinale vertreten waren.

• West Ham ist der zehnte Debütant der UEFA Europa League, der auf Anhieb das Halbfinale erreicht hat. Drei Mannschaften haben in ihrer Debütsaison diesen Titel gewonnen, zuletzt Chelsea in der Saison 2012/13.

• West Ham verlor am Sonntag in der Liga zuhause mit 1:2 gegen Arsenal, dies war die dritte Pflichtspielniederlage hintereinander. Damit können sich die Londoner nicht mehr über die Premier League für die nächste UEFA Champions League qualifizieren.

• Frankfurt verlor am Montag in der Bundesliga mit 0:2 bei Bayer Leverkusen und liegt dadurch zwei Spieltage vor Saisonende mit 40 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz.

Elfmeterschießen
• Die Bilanz der Eintracht im Europapokal: S0 N2:
4:5 - Salzburg, 1993/94, Viertelfinale UEFA-Pokal
3:4 - Chelsea, 2018/19, Halbfinale UEFA Europa League

• Die Bilanz von West Ham: S1 N0:
5:3 - Birkirkara, 2015/16, 2. Qualifikationsrunde in der UEFA Europa League