UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Europa League: Was uns in den Viertelfinal-Rückspielen erwartet

Drei der vier Viertelfinals endeten unentschieden und auch die vierte Partie verspricht im Rückspiel Spannung pur; schaffen Leipzig und Frankfurt den Sprung ins Halbfinale?

Die Hinspiele Barcelona - Frankfurt, Lyon - West Ham und Atalanta - Leipzig endeten 1:1, auch Braga muss trotz eines 1:0-Sieges gegen die Rangers noch um sein Halbfinal-Ticket zittern.

Präsentiert von Enterprise Rent-A-Car, werfen wir einen Blick auf die Rückspiele.

Das Halbfinale

Leipzig / Atalanta - Braga / Rangers
West Ham / Lyon - Frankfurt / Barcelona

Tippe den Sieger der Partien bei Europa League Bracket.

Nagelprobe für Frankfurt in Barcelona

Highlights: Frankfurt - Barcelona 1:1
Highlights: Frankfurt - Barcelona 1:1

Seit einigen Wochen eilt Barcelona unter seinem neuen Coach Xavi Hernández von Sieg zu Sieg, viele sprechen schon von einer Wiedergeburt der Katalanen. Doch in Frankfurt überstanden die Spanier das Hinspiel gegen eine entfesselt aufspielende Eintracht nur mit viel Glück ohne Niederlage. Was die Hessen allerdings im Rückspiel im Camp Nou erwartet, weiß keiner besser als Barças deutscher Torhüter Marc-André ter Stegen: "Im Rückspiel wissen wir genau, was wir zu tun haben."

Doch Vorsicht! Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner ist in dieser Europapokal-Saison auswärts noch ungeschlagen (S3 U1) und erzielte in jedem Spiel zumindest einen Treffer. Mut dürfte auch die Tatsache machen, dass man im Hinspiel nach dem Platzverweis von Tuta relativ problemlos das Unentschieden über die Zeit retten konnte. "Jeder hat gesehen, dass wir mit ihnen mithalten können", erklärte deshalb auch Torschütze Ansgar Knauff völlig zu Recht.

Lyon mit leichten Vorteilen

Highlights: West Ham - Lyon 1:1
Highlights: West Ham - Lyon 1:1

Ein 1:1 in London ist eigentlich kein schlechtes Ergebnis und doch reiste Lyon eher enttäuscht nach Frankreich zurück, spielte man doch fast die gesamte zweite Hälfte mit einem Mann mehr. "Gegen zehn Mann sollte man eigentlich gewinnen", erklärte denn auch Trainer Peter Bosz anschließend.

Den Hammers wird im Rückspiel mit dem gesperrten Linksverteidiger Aaron Cresswell ein Schlüsselspieler fehlen, dennoch ist Torschütze Jarrod Bowen optimistisch: "Wir haben nicht besonders gut gespielt, aber wir hatten dennoch genügend Chancen. Im Rückspiel werden wir einen Gang hochschalten und sie richtig ärgern."

Rangers unter Druck

Highlights: Braga - Rangers 1:0
Highlights: Braga - Rangers 1:0

"Es ist nur ein Tor Unterschied", nahm Rangers-Trainer Giovanni van Bronckhorst die Niederlage in Braga gelassen hin. "[Im Rückspiel] spielen wir zuhause, mit unseren Fans im Rücken. Wir müssen zwei Tore mehr schießen als sie, wir wissen, was uns erwartet." Ein herber Nackenschlag für die Schotten ist die Verletzung von Torjäger Alfredo Morelos, der für den Rest der Saison ausfallen wird.

Leipzig muss gewinnen

Highlights: Leipzig - Atalanta 1:1
Highlights: Leipzig - Atalanta 1:1

Im Hinspiel hätten weit mehr als die zwei Tore fallen können, beide Teams trafen je zweimal noch das Aluminium, dazu verschoss Leipzig noch einen Elfmeter. "Wir hatten mehr Chancen und sind ein bisschen enttäuscht, weil wir hier hätten gewinnen können", erklärte Atalanta-Coach Gian Piero Gasperini nach dem Spiel. "Jetzt geht alles wieder bei Null los."

"Wir können in Bergamo nicht nur auf Konter spielen", deutete Leipzigs Trainer Domenico Tedesco schon mal vorsichtig die Taktik fürs Rückspiel an und Emil Forsberg ergänzte: "In Bergamo geht es jetzt um alles und wir wissen, dass wir die Qualität haben, dort zu gewinnen."

Termine

7. & 14. April: Viertelfinale
28. April & 5. Mai: Halbfinale
18. Mai: Finale