UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europa League K.-o.-Play-offs: Rangers werfen BVB raus

Neben Leipzig, den Rangers und Barcelona ziehen auch der FC Sevilla und Real Betis ins Achtelfinale der UEFA Europa League ein.

Europa League, Play-offs: Alle Tore der Rückspiele

Real Betis reichte ein torloses Unentschieden gegen Zenit zum Weiterkommen, der FC Sevilla konnte sich bei Dinamo Zagreb sogar eine knappe Niederlage leisten.

Auch Atalanta und Porto stehen im Achtelfinale. UEFA.com fasst einen spannenden Abend in der Europa League zusammen.

Predictor: Wie ist der Stand bei dir?

 Dinamo Zagreb - Sevilla 1:0 (Gesamt: 2:3)

Highlights: Dinamo Zagreb - Sevilla 1:0

Die Europa-League-Spezialisten setzten sich trotz einer Niederlage in der kroatischen Hauptstadt durch. Für die Gastgeber war die 1:3-Niederlage im Hinspiel eine zu große Hypothek. Im Rückspiel reichte es durch das Elfmetertor von Mislav Oršić aber immerhin zum 1:0-Sieg.

Olympiacos - Atalanta 0:3 (Gesamt: 1:5)

Highlights: Olympiacos - Atalanta 0:3

Atalanta erreichte dank einer dominanten Vorstellung in Griechenland zum ersten Mal das Achtelfinale der Europa League. Kurz vor der Pause traf Joakim Mæhle zur Gäste-Führung. Anschließend gelang Ruslan Malinovskyi ein Doppelpack innerhalb von drei Minuten und machte damit endgültig alles klar.

Atalanta zog problemlos ins Achtelfinale ein
Atalanta zog problemlos ins Achtelfinale ein AFP via Getty Images

Lazio - Porto 2:2 (Gesamt: 3:4)

Highlights: Lazio - Porto 2:2

Porto traf vor und nach der Pause. Das reichte, um Lazio auszuschalten und ins Achtelfinale einzuziehen. Lazio ging durch Ciro Immobile in Führung, doch Mehdi Taremi glich per Elfmeter aus. Portos Weiterkommen machte dann Mateus Uribe mit dem 2:1 perfekt. Daran änderte auch der Ausgleichstreffer von Danilo Cataldi nichts mehr.

Wie geht es weiter?

Die Sieger der Duelle werden bei der Auslosung des Achtelfinals dabei sein, in der sie ungesetzt sein werden.

Die gesetzten Mannschaften sind Crvena zvezda, Eintracht Frankfurt, Galatasaray, Leverkusen, Lyon, Monaco, Spartak Moskva und West Ham.

Betis - Zenit 0:0 (Gesamt: 3:2)

Highlights: Betis - Zenit 0:0

Nach fünf Toren im Hinspiel waren Chancen im Rückspiel weitestgehend Mangelware. Für Betis reichte das torlose Remis zum Weiterkommen.

Braga - Sheriff 2:0 (Gesamt: Braga siegt mit 3:2 i.E.)

Highlights: Braga - Sheriff 2:0 (3:2 i. E.)

Die beeindruckende Europapokalsaison von Sheriff endet in Braga. Erst verloren die Gäste ihre Hinspiel-Führung und dann auch noch das Elfmeterschießen. Bei den Portugiesen war Ricardo Horta der beste Mann auf dem Platz. Matchwinner. Erst bereitete er das Tor von Iuri Medeiros vor, dann traf er selbst zum 2:0. Die Moldawier retteten sich zwar ins Elfmeterschießen, doch da scheiterten dann Gustavo Dulanto, Bruno und Stjepan Radeljić. Den entscheidenden Elfmeter für Braga verwandelte Francisco Moura.