UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Napoli - Barcelona 2:4 (Gesamt 3:5): Katalanen trumpfen groß auf

Nach dem Remis im Hinspiel zieht Barcelona nach einem starken Auftritt ins Achtelfinale ein.

Hier gibt es alle Höhepunkte aus Neapel.
Highlights: Napoli - Barcelona 2:4

Wichtige Momente

8.: Alba bringt Barcelona in Front
13.: De Jong erhöht für die Gäste
23.: Insigne verkürzt per Elfmeter
45.: Piqué erzielt den dritten Treffer
59.: Aubameyang macht alles klar
87.: Politano sorgt für den Endstand

Spiel in Kürze: Barcelona eiskalt

Barcelona gelang in Neapel ein Start nach Maß. In der 8. Minute traf Jordi Alba nach einem Konter über Pierre-Emerick Aubameyang und Adama Traoré zum 1:0 für die Katalanen, die fünf Minuten später durch einen Schlenzer von Frenkie de Jong erhöhten.

Nach dem Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter von Lorenzo Insigne in der 23. Minute war es Gerard Piqué vorbehalten, in der 45. Minute den dritten Treffer zu erzielen. Für Tor Nummer vier sorgte in der 59. Minute Aubameyang. Für den Schlusspunkt sorgte Matteo Politano in der 87. Minute.

Live-Blog: Napoli - Barcelona


Reaktionen

Xavi Hernández, Trainer Barcelona: "Das war die vielleicht kompletteste Leistung in dieser Saison. Wir wollten dominieren, was wir geschafft haben. Wir sind auf dem richtigen Weg."

Matteo Politano, Stürmer Napoli: "Wir haben uns das Leben mit dem schrecklichen Start selbst schwer gemacht und zwei frühe Gegentore kassiert."

Wichtige Statistiken

  • Frenkie de Jong erzielte im 47. Spiel sein erstes Tor in UEFA-Vereinswettbewerben.
  • Barcelona traf in seinen letzten 14 Pflichtspielen immer mindestens einmal.
  • Napoli hatte zuvor nur eine der letzten zehn Heimpartien gegen spanische Gegner verloren (3S 6U).

Aufstellungen

Napoli: Meret - Di Lorenzo, Koulibaly, Rrahmani, Mário Rui - Fabián Ruiz (74. Ghoulam), Demme (46. Politano) - Elmas, Zieliński (73. Mertens), Insigne (81. Petagna) - Osimhen (74. Ounas)

Barcelona: Ter Stegen - Dest, Piqué, Araújo, Alba - Busquets (62. Gavi), F. de Jong, Pedri (75. González) - Traoré (75. Dembélé), Aubameyang (75. L. de Jong), Ferran Torres (81. Puig)