UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dortmund - Rangers 2:4: Bittere Pleite für den BVB

Borussia Dortmund kassiert im K.-o.-Play-off-Hinspiel eine herbe Heimpleite gegen die Rangers.

Hier gibt es alle Höhepunkte aus Dortmund.
Highlights: Dortmund - Rangers 2:4

Nach dem Scheitern in der UEFA Champions League droht Borussia Dortmund auch in der Europa League das frühe Ausscheiden. Im K.-o.-Play-off-Hinspiel gegen die Rangers aus Glasgow setzte es für den BVB eine herbe Heimpleite.

Wichtige Momente

38.: Tavernier trifft per Elfmeter für die Rangers
41.: Morelos legt für die Schotten nach
49.: Lundstram erhöht auf 3:0
51.: Bellingham verkürzt für den BVB
54.: Zagadou unterläuft Eigentor zum 1:4
82.: Guerreiro sorgt für den Endstand

Spiel in Kürze: BVB hat wenig zu melden

Den besseren Start erwischten die Gäste, die durch Borna Barišić die erste dicke Chance hatten (10.), doch der Kroate fand seinen Meister in Keeper Gregor Kobel. Fünf Minuten später hätte der BVB in Führung gehen können: Dan-Axel Zagadou kam nach einer Ecke aus fünf Metern völlig frei zum Kopfball, visierte mit seinem Aufsetzer aber genau Torhüter Allan McGregor an.

Kurz vor der Pause musste der BVB zwei Nackenschläge hinnehmen: Nach einem Handspiel von Zagadou traf James Tavernier vom Elfmeterpunkt zur Führung der Gäste (38.), ehe drei Minuten später Marco Reus nach einer Ecke ein Kopfballduell mit Joe Aribo verlor, so dass Alfredo Morelos zum 2:0 abstauben konnte.

Die Rangers zeigten eine starke Leistung
Die Rangers zeigten eine starke LeistungGetty Images

Auch der zweite Durchgang begann denkbar schlecht für die Hausherren. Ryan Kent tankte sich in der 49. Minute auf der linken Seite durch und legte zurück zu John Lundstram, der das Leder humorlos ins rechte Eck knallte. Nur zwei Minuten später keimte beim BVB Hoffnung auf, als Jude Bellingham mit einem strammen Schuss in die linke Ecke verkürzen konnte.

Doch weitere drei Minuten später war der Drei-Tore-Abstand wieder hergestellt: Aribo passte vor dem Strafraum zu Morelos, dessen Abschluss Zagadou ins eigene Tor abfälschte. Für den Schlusspunkt sorgte dann wieder BVB durch Raphaël Guerreiro, der mit einem Distanzschuss erfolgreich war (82.).

Live-Blog zur Partie


Reaktionen

Mats Hummels, Verteidiger von Borussia Dortmund: "Wir spielen viel Unsinns-Fußball, der einfach nicht logisch ist und unseren Gegner stark macht. Unser Fußball ist zu kompliziert. Wenn wir so spielen, gewinnen wir manchmal und manchmal verlieren wir. Aber insgesamt werden wir keinen Erfolg haben."

Raphaël Guerreiro sorgte für den Schlusspunkt
Raphaël Guerreiro sorgte für den SchlusspunktGetty Images

Wichtige Statistiken

• Vor dieser Partie war Dortmund in sieben Heimspielen gegen schottische Teams ungeschlagen (darunter vier gegen die Rangers).

• Die Rangers haben nur eins der letzten 18 Pflichtspiele verloren (14S 3U 1N).

• Der 40 Jahre alte Rangers-Torhüter Allan McGregor absolvierte seine 100. Partie in UEFA-Vereinswettbewerben; bis auf vier Spiele waren alle anderen für die Rangers.

Aufstellungen

Dortmund: Kobel - Guerreiro, Zagadou, Hummels, Akanji (55. Schulz) - Bellingham, Witsel (46. Reyna), Reus (83. Reinier), Dahoud, Brandt (46. Moukoko) - Malen (68. Tigges)

Rangers: McGregor - Barišić, Bassey, Goldson, Tavernier - Aribo (85. Ramsey), Lundstrom, Arfield (66. Sands), Jack (86. Kamara), Kent - Morelos (90.+5 Wright)