UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europa League: Vorbericht auf die Play-off-Hinspiele

Ausblick auf alle acht Spiele in den Play-offs der K.-o.-Runde in dieser Woche.

Leipzig bekommt es im Heimspiel mit Real Sociedad zu tun
Leipzig bekommt es im Heimspiel mit Real Sociedad zu tun City-Press via Getty Images

Barcelona, Leipzig, Dortmund und der sechsmalige Sieger Sevilla gehören zu den Mannschaften, die sich das Achtelfinal-Ticket in der UEFA Europa League erst noch erarbeiten müssen.

Was sind die Play-offs der K.-o.-Runde?

Die Play-offs der K.-o.-Runde der UEFA Europa League wurden für die Saison erstmals eingeführt. 16 Mannschaften nehmen daran teil: Die acht Gruppenzweiten der UEFA Europa League und die acht Gruppendritten der UEFA Champions League.

Die Duelle werden in Hin- und Rückspiel ausgetragen und am Donnerstag, den 24. Februar abgeschlossen. Die Sieger der acht Play-off-Duelle erreichen das Achtelfinale der UEFA Europa League (die acht Gruppensieger der Europa League sind dafür bereits qualifiziert); für die acht Verlierer der Play-offs ist die Europapokal-Saison 2021/22 beendet.

Sevilla - Dinamo Zagreb

Die Spieler von Sevilla hatten nach dem Aus in der UEFA Champions League das Stadion noch nicht verlassen, da richtete man den Fokus schon auf die UEFA Europa League. Aber wen wundert's? Sevilla hat diesen Wettbewerb schon sechs Mal gewonnen und man muss gegen diese Spanier schon eine äußerst gute Leistung bringen, um sie in der Europa League zu bezwingen.

Phänomen Sevilla: Sechs historische Titel
Phänomen Sevilla: Sechs historische Titel

Sevillas Sportdirektor Monchi hat seine Spieler vor Mislav Oršić gewarnt, der Dinamo letzte Saison zum überraschenden Comeback-Erfolg gegen Tottenham führte. Der Stürmer war es auch, der am 6. Spieltag beim Auswärtssieg gegen West Ham das Ticket für die K.-o.-Runde löste.

Wusstest du schon?
Sevilla hat in sieben der letzten acht Heimspiele in der UEFA Europa League kein Gegentor kassiert.

Atalanta - Olympiacos

Atalanta hatte an dem Aus in der UEFA Champions League eine ganze Weile zu knabbern, doch die Mannschaft von Gian Piero Gasperini ist dafür bekannt, dass sie nach Rückschlägen schnell wieder aufsteht. Die Italiener werden sich für diesen Wettbewerb einiges vornehmen und das sind keine gute Nachrichten für Olympiacos.

Highlights: Fenerbahçe - Olympiacos 0:3
Highlights: Fenerbahçe - Olympiacos 0:3

Die Griechen haben in der Liga bisher ihre Hausaufgaben erledigt und sind auf Kurs, zum 47. Mal die Meisterschaft zu holen. Aber wird Olympiacos wieder für eine solche Überraschung sorgen, wie es ihnen vor zwei Jahren gegen Arsenal gelungen ist?

Wusstest du schon?
Olympiacos hat die bisher höchste Europapokal-Niederlage in Italien kassiert. In der Gruppenphase der UEFA Champions League 2003/04 gab es ein 0:7 bei Juventus.

Leipzig - Real Sociedad

Leipzig blickt auf den bisher schlechtesten Saisonstart in einer Bundesliga-Saison zurück und auch die Gruppenphase der UEFA Champions League war kein außerordentlich großes Vergnügen aus sportlicher Sicht. Am Ende erwiesen sich Manchester City und Paris Saint-Germain einfach als zu stark.

Highlights: Real Sociedad 3-0 PSV
Highlights: Real Sociedad 3-0 PSV

Nun will RB das Ruder für diese Saison herumreißen. Auch Gegner Real Sociedad hatte zum Ausklang des Jahres 2021 einige Probleme, ist aber nicht zu unterschätzen. Der mittlerweile 36-jährige David Silva hat nach wie vor ein geniales Ballgefühl, zudem stellen die Spanier mit Mikel Oyarzabal und Alexander Isak zwei brandgefährliche Stürmer.

Wusstest du schon?
Real Sociedad hat von vier Spielen in Deutschland noch keines gewonnen (1U 3N).

Porto - Lazio

Es ist das "Sérgio-Conceição-Derby". Der Porto-Trainer erlebte die besten Jahre seiner Spielerkarriere bei diesen beiden Klubs und hat mit Lazio Ende der Neunziger große Erfolge gefeiert. "Das wird ein ganz emotionales Spiel für unseren Trainer", meint auch Portos ehemaliger Torwart Vítor Baía.

Porto - Lazio: Rückblick auf das Halbfinale 2003
Porto - Lazio: Rückblick auf das Halbfinale 2003

Sein Gegenüber Maurizio Sarri war in jener Glanzzeit von Lazio übrigens noch Trainer in Italiens fünfter Liga... Lazio hat in dieser Saison schon einige Höhen und Tiefen erlebt, dennoch reicht oft schon ein guter Abend von Ciro Immobile, um jedem Gegner Problem zu bereiten.

Wusstest du schon?
Porto hat auf dem Weg zum Triumph im UEFA-Pokal 2002/03 im Halbfinale gegen Lazio gewonnen. Das Hinspiel im eigenen Stadion endete 4:1, anschließend gab es ein 0:0 in Rom.

Wie geht es weiter?

Die Rückspiele finden eine Woche später statt (24. Februar) und die Sieger sind als ungesetzte Teams bei der Achtelfinal-Auslosung am 25. February dabei.

Bei den gesetzten Teams handelt es sich um Crvena zvezda, Eintracht Frankfurt, Galatasaray, Leverkusen, Lyon, Monaco, Spartak Moskva und West Ham.

Barcelona - Napoli

Für Barcelona wird es das erste Spiel im UEFA-Pokal, bzw. der UEFA Europa League seit 18 Jahren - und was für eins! Napoli ist mit allen Wassern gewaschen und hat in dieser Saison schon mehrfach hohe Ambitionen unterstrichen. "Das ist ein Champions-League-Kaliber, auf das wir treffen. Einen schwierigeren Gegner hätten wir kaum kriegen können", so Barcelonas Trainer Xavi Hernández.

Highlights: Napoli - Leicester 3:2
Highlights: Napoli - Leicester 3:2

Bei diesem Duell kommen natürlich auch viele Erinnerungen an Diego Maradona hoch, der in seiner Karriere die Trikots beider Klubs trug und im November 2020 verstarb.

Wusstest du schon?
Barcelona hat in UEFA-Wettbewerben nur drei von 27 Heimspielen gegen italienische Mannschaften verloren.

Zenit - Betis

Zenits Trainer Sergei Semak war nach der Auslosung nicht gerade begeistert: "Das ist ein sehr unglückliches Los für uns", sagte er. Er weiß, wovon er spricht, denn Betis spielt eine herausragende Saison. Das Team aus Sevilla ist auf Kurs, die beste Platzierung in der Meisterschaft seit 1935 einzufahren.

UEL Heineken MD3 GOTGS - Nabil Fekir - Betis
UEL Heineken MD3 GOTGS - Nabil Fekir - Betis

Der Stil von Trainer Manuel Pellegrini bietet hohen Unterhaltungswert und so träumt man bereits von einer Teilnahme an der UEFA Champions League in der kommenden Saison. Zenit, das als Tabellenführer in Russland ebenfalls mit viel Selbstvertrauen ausgestattet ist, bestreitet nach der Winterpause das erste Pflichtspiel seit über zwei Monaten.

Wusstest du schon?
Zenit hat in fünf von sechs Fällen das Achtelfinale erreicht, kommte jedoch erst ein Mal bis ins Viertelfinale vorstoßen (2014/15).

Dortmund - Rangers

Erstmals seit vier Jahren greift der BVB wieder in die UEFA Europa League ein und bekommt es mit einem der letztjährigen Achtelfinalisten zu tun. Die Schotten sind immer ein zäher Gegner, hatten zuletzt aber Probleme mit der Beständigkeit.

Reus' Traumtor im Video
Reus' Traumtor im Video

"Wir treffen auf eine der besten Mannschaften Europas, das wird für uns eine tolle Herausforderung", so Rangers-Trainer Giovanni van Bronckhorst. "Es wird schwer, aber genau solche Spiele brauchst du." Ob er ein Rezept findet, wie man die Tormaschine Erling Haaland stoppt? Der Norweger hat in 25 Europapokal-Spielen schon 27 Tore erzielt.

Wusstest du schon?
Dortmunds Giovanni Reyna ist der Sohn des ehemaligen Rangers-Mittelfeldspielers Claudio Reyna, der Giovanni nach seinem ehemaligen Teamkollegen und jetzigen Rangers-Trainer Van Bronckhorst benannte.

Sheriff - Braga

Für Sheriff ist es eine Saison der Premieren. Als erste Mannschaft Moldawiens nahm man an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil, wo man der erste moldawische Verein wurde, der einen Sieg egen Real Madrid feiern durfte. Außerdem hatte es ein moldawischer Vertreter noch nie geschafft, im Europapokal zu überwintern.

Highlights: Braga - Crvena zvezda 1:1
Highlights: Braga - Crvena zvezda 1:1

Jetzt kommt es zu einem ersten Kräftemessen mit einer Mannschaft aus Portugal und Sheriff ist sehr gespannt, wie man die zweimonatige Winterpause überstanden hat.

Wusstest du schon?
Für Sheriff ist es bereits das 15. Europapokal-Spiel in dieser Saison. Von den 16 Teams in den Play-offs hat nur Dinamo Zagreb so viele Spiele auf dem Buckel.