UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finale der UEFA Europa League: Manchester United im Fokus

Wie war der Weg ins Finale und worauf muss man achten? Wir nehmen Manchester United genauer unter die Lupe.

United jubelt über ein Tor gegen die Roma
United jubelt über ein Tor gegen die Roma UEFA via Getty Images

Teamnews

Mögliche Aufstellung: De Gea - Wan-Bissaka, Bailly, Lindelöf, Shaw - McTominay, Fred - Rashford, Bruno Fernandes, Pogba - Cavani

Statistik

Highlights: Man. United - Roma 6:2 (2 Minuten)
Highlights: Man. United - Roma 6:2 (2 Minuten)

UEFA-Rangliste: 8
Endspiele UEFA-Pokal/UEFA Europa League: 1
Früheres Endspiel: 2:0 gegen Ajax (2017)
Meistertitel: 20
FA Cups: 12
Position in der Liga: 2.

Weg ins Finale

Qualifiziert: Abstieg aus der UEFA Champions League
Runde der letzten 32: 4:0 Real Sociedad (4:0 A, 0:0 H)
Achtelfinale: 2:1 AC Milan (1:1 H, 1:0 A)
Viertelfinale: 4:0 Granada (2:0 A, 2:0 H)
Halbfinale: 8:5 Roma (6:2 H, 2:3 A)
Gesamt: 8 Spiele, 5S 2U 1N, 18:6 Tore
Beste Torjäger: Bruno Fernandes, Edinson Cavani (5)

Die besten Europa League Tore von Manchester United
Die besten Europa League Tore von Manchester United

Warum sie es diesmal schaffen können

Das Halbfinal-Aus in der vergangenen Saison gegen Sevilla schmerzt Ole Gunnar Solskjær und seine Spieler immer noch. Damals scheiterten sie vor allem an der mangelnden Chancenverwertung. Nun sind sie entschlossen, diesen Fehler nicht noch einmal zu machen. Das haben sie den beiden Spielen gegen die Roma bewiesen. Jetzt wollen sie endlich die längste Titelflaute seit den 1980er Jahren beenden.

Taktik

Solskjær lässt seine Mannschaft normalerweise im 4-2-3-1-System spielen. Er hat aber auch schon mal eine 3-4-1-2-Formation ausprobiert. Selbst ein 4-4-2 mit Raute ist ihm nicht fremd.

Schlüsselspieler: Bruno Fernandes

Die Anzahl seiner Tor-Beteiligungen in dieser Saison – 28 Tore und 18 Vorlagen in allen Wettbewerben – sprechen für sich. Doch die Führungsqualitäten von Bruno Fernandes sind für die Mannschaft nicht weniger wichtig als seine Statistiken.