UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Molde - Hoffenheim: Zahlen, Fakten & Personalien

Erstmals durfte Hoffenheim in der UEFA Europa League überwintern, zum Auftakt der K.-o.-Runde steht nun eine Reise in den hohen Norden an.

Hoffenheims Maximilian Beier taf am 6. Spieltag zweimal gegen Gent
Hoffenheims Maximilian Beier taf am 6. Spieltag zweimal gegen Gent Getty Images

Der erste Auftritt in der K.-o.-Runde eines europäischen Vereinswettbewerbs führt Hoffenheim nach Norwegen - Gegner ist Molde, ein Klub aus einer 32 000-Einwohner-Stadt.

• Molde konnte sich erst am 6. und letzten Spieltag der Gruppenphase für die Runde der letzten 32 qualifizieren, dazu benötigten die Norweger ein 2:2 bei Rapid Wien, das Platz 2 in der Gruppe B hinter Arsenal bedeutete – Hoffenheim dagegen setzte sich in Gruppe L mühelos durch, der Bundesligist sicherte sich mit vier Siegen in Folge die vorzeitige Qualifikation, am Ende stand mit eindrucksvollen 16 Punkten und 17:2 Toren der Gruppensieg.

Frühere Begegnungen

Highlights: Hoffenheim - Gent 4:1
Highlights: Hoffenheim - Gent 4:1

• Hoffenheim trifft im Europapokal erstmals auf ein Team aus Norwegen.

• Molde spielte im Europapokal bisher vier Mal gegen deutsche Teams, Gegner war jedes Mal der VfB Stuttgart. 2010/11 scheiterten die Norweger in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League knapp am VfB (2:3 H, 2:2 A), aber zwei Jahre später revanchierte man sich in der Gruppenphase mit zwei Siegen (2:0 H, 1:0 A) – da man aber die anderen vier Gruppenspiele verlor, schied man aus, während Stuttgart als Gruppenzweiter die K.-o.-Runde erreichte.

Hintergrund

Molde

• Der norwegische Meister von 2019 - der vierte Titel in neun Jahren - verpasste erneut einen Platz in der UEFA Champions League. Nach Siegen gegen KuPS (5:0 H), Celje (2:1 A) und Qarabağ (0:0 A, 6:5 n. E.), scheiterte die Mannschaft von Trainer Erling Moe in den Play-offs denkbar knapp an Ferencváros (3:3 H, 0:0 A), schaffte aber immerhin den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Europa League.

• Die dritte Teilnahme von Molde an der Gruppenphase der UEFA Europa League endete, so wie 2015/16, mit dem zweiten Platz - trotz zweier Niederlagen gegen Gruppensieger Arsenal (1:4 H, 0:3 H). Gegen Dundalk gab es zwei Siege (2:1 A, 3:1 H), gegen Rapid einen 1:0-Heimsieg, ehe man in Wien den dringend benötigen Punkt holte, um zum zweiten Mal in der Klubgeschichte die K.o.-Runde zu erreichen.

• Erstmalig schaffte Molde dies vor fünf Jahren, dort kam dann gegen den späteren Sieger Sevilla das Aus (0:3 A, 1:0 H).

Highlights: Rapid Wien - Molde 2:2
Highlights: Rapid Wien - Molde 2:2

• Molde hat im heimischen Stadion nur eines seiner letzten 14 Europapokalspiele verloren (S10 U3) – mit 0:3 gegen Arsenal, dies war zugleich die bislang höchste Heimniederlage im Europapokal.

Hoffenheim

• Durch Platz 6 in der Bundesliga 2019/20 qualifizierte sich die TSG nach einjähriger Pause wieder für den Europapokal, zum zweiten Mal stand man in der Gruppenphase der UEFA Europa League.

• Beim bisher einzigen Versuch, die K.-o.-Runde zu erreichen, scheiterte Hoffenheim 2017/18 als Vierter mit fünf Punkten hinter Braga, Ludogorets und İstanbul Başakşehir. Doch in dieser Saison hatte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß offenbar aus seinen Fehlern gelernt und legte eine nahezu makellose Gruppenphase hin. Gegen Crvena zvezda gab es ein 2:0 zu Hause und ein 0:0 in Belgrad, gegen Gent (4:1 A, 4:1 H) wurden ebenso beide Spiele gewonnen wie gegen Slovan Liberec (5:0 H, 2:0 A).

• Hoffenheim hat in 19 seiner 20 bisherigen Europapokal-Spiele zumindest ein Tor erzielt – einzige Ausnahme war das 0:0 bei Crvena zvezda am 5. Spieltag dieser Saison. In den ersten sieben Auswärtsspielen der Klubgeschichte gelang kein Sieg (U3 N4), dafür gab es in den letzten sechs Spielen in der Fremde nur eine Pleite (S2 U3) – ein 1:2 bei Manchester City am 6. Spieltag der UEFA Champions League 2018/19.

Verschiedenes

Highlights: Hoffenheim - Liberec 5:0
Highlights: Hoffenheim - Liberec 5:0

• Hoffenheims Mittelfeldspieler Håvard Nordtveit ist ein norwegischer Nationalspieler (52 Länderspiele), der seine Karriere bei Haugesund begann und später eine Saison lang von Arsenal an Lillestrøm ausgeliehen wurde.

• Nordtveit spielte in der norwegischen Nationalmannschaft vier Mal an der Seite von Moldes Kapitän Magnus Wolff Eikrem.

• Hoffenheims Mittelfeldspieler Sebastian Rudy spielte 2010/11 in der Qualifikation zur UEFA Europa League mit Stuttgart zwei Mal gegen Molde und erzielte beim 3:2-Sieg des VfB in Molde einen Treffer.

• Moldes Matthis Boly spielte in Deutschland für Fortuna Düsseldorf (2013–16) und Greuther Fürth (2016–18), sein Teamkollege Birk Risa kickte in der Jugend und in der Profimannschaft des 1. FC Köln (2014–17).

• Molde verlor seinen Meistertitel Ende letzten Jahres an Bodø/Glimt, das 2020 erstmals norwegischer Meister wurde, Molde wurde Zweiter.