UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Jubel beim WAC, Leverkusen souverän

Leverkusen, Milan und Tottenham wurden Gruppensieger, Wolfsberg hielt Feyenoord auf Distanz.

Leverkusen spielte stark und holte sich den Gruppensieg
Leverkusen spielte stark und holte sich den Gruppensieg POOL/AFP via Getty Images

Die Gruppenphase der UEFA Europa League ist beendet. Leverkusen schnappte sich in überzeugender Manier den Gruppensieg, Wolfsberg überwintert erstmals im Europapokal und Arsenal blieb auch im sechsten Spiel ohne Punktverlust.

Hoffenheim feierte wieder einen klaren Erfolg, Rapid Wien ging im Schlussspurt die Puste aus und Milan holte sich vor Lille den Gruppensieg.

UEFA.com fasst das Geschehen vom 6. Spieltag zusammen.

Leverkusen - Slavia Prag 4:0

Die Werkself ließ in keiner einzigen Minute Zweifel am Gruppensieg aufkommen und setzte sich im Duell beider bereits qualifizierter Teams souverän durch. Einzig die Chancenverwertung wird Trainer Peter Bosz nicht gefallen haben. Slavia offenbarte große Schwächen in der Defensive - bei Leverkusen erzielte Leon Bailey in der ersten Halbzeit einen Doppelpack.

Das sind die Sechzehntelfinalisten


Wolfsberg - Feyenoord 1:0

Dejan Joveljić schoss Wolfsberg ins Sechzehntelfinale
Dejan Joveljić schoss Wolfsberg ins SechzehntelfinaleANP Sport via Getty Images

Der WAC freut sich über das erstmalige Einziehen in die K.-o.-Runde der UEFA Europa League. Feyenoord hätte unbedingt gewinnen müssen, um die Österreicher noch abzufangen. Wolfsberg war jedoch stets aufmerksam in der Abwehr und brachte die Führung (31. Minute) mit viel Laufarbeit über die Runden.

Rapid Wien - Molde 2:2

Rapid hätte das Spiel unbedingt gewinnen müssen, um im Europapokal zu überwintern. Allerdings reichte es nach zwei Rückständen nur zu einem 2:2-Unentschieden. Die Norweger konnten somit in Wien das Erreichen der K.-o.-Runde feiern.

Napoli - Real Sociedad 1:1

Beide Teams gingen ohne sicheres Sechzehntelfinal-Ticket in den 6. Spieltag, dürfen nun aber für die nächste Runde planen. Den Italienern reichte das Remis zum Gruppensieg. AZ Alkmaar verlor das Parallelspiel gegen Rijeka und war damit raus im Rennen um einen der ersten beiden Plätze. 

Young Boys - CFR Cluj 2:1

Was für eine Schlussphase! Was für ein Comeback! Bis zur 84. Minute fielen keine Tore, dann gelang den Gästen die Führung. Somit war Cluj in der Schlussphase auf Kurs Sechzehntelfinale. In der dritten Minute der Nachspielzeit kam YB durch einen Elfmeter zum Ausgleich und Gianluca Gaudino machte drei Minuten später den 2:1-Siegtreffer.

Mit Gewinnspiel: Team des Jahres 2020


Hoffenheim - Gent 4:1

Hoffenheim siegte zum Abschluss gegen Gent
Hoffenheim siegte zum Abschluss gegen GentGetty Images

Die TSG blieb auch im sechsten Gruppenspiel ohne Niederlage (5 Siege, 1 Unentschieden). Hoffenheim zeigte erneut eine ansprechende Vorstellung bei eigenem Ballbesitz und markierte schöne Tore. Für Gent bleibt eine traurige Statistik. Als fünfter Verein in der Geschichte der UEFA Europa League beendeten die Belgier die Gruppenphase ohne Punkt.

Ludogorets - LASK 1:3

Der LASK verabschiedete sich erhobenen Hauptes und holte einen 3:1-Erfolg gegen Ludogorets, das wie Gent mit sechs Niederlagen ausschied. Beide Teams hatten vor dem 6. Spieltag keine Chance mehr auf das Sechzehntelfinale.

Die Abschlusstabellen

Und sonst?

  • Arsenal beendete die Gruppenphase mit sechs Siegen.
  • In der Gruppe D hatten die Rangers im Rennen um den Gruppensieg den längeren Atem. Benfica wurde Zweiter.
  • Die PSV Eindhoven (ohne Mario Götze) feierte einen 4:0-Sieg gegen Omonoia und ging an Granada (0:0 bei PAOK) vorbei. Beide Teams waren bereits sicher durch.
  • Lille verlor ausgerechnet bei Celtic (bisher sieglos) und musste Milan in der Gruppe H noch vorbeilassen.
  • Im Duell um den Platz an der Sonne in der Gruppe D konnte Tottenham durch einen Sieg gegen Antwerpen noch an den Belgiern vorbeiziehen.

Alle Ergebnisse im Überblick

Team des Jahres der Männer: Alle Stürmer
Team des Jahres der Männer: Alle Stürmer

Gruppe A: Young Boys - CFR Cluj 2:1, ZSKA Sofia - Roma 3:1
Gruppe B: Dundalk - Arsenal 2:4, Rapid Wien - Molde 2:2
Gruppe C: Leverkusen - Slavia Praha 4:0, Hapoel Beer-Sheva - Nizza 1:0
Gruppe D: Standard Liège - Benfica 2:2, Lech Poznań - Rangers 0:2
Gruppe E: PSV Eindhoven - Omonoia 4:0, PAOK - Granada 0:0
Gruppe F: Napoli - Real Sociedad 1:1, Rijeka - AZ Alkmaar 2:1
Gruppe G: Braga - Zorya Luhansk 2:0, Leicester - AEK Athen 2:0
Gruppe H: Celtic - LOSC Lille 3:2, Sparta Praha - AC Milan 0:1
Gruppe I: Maccabi Tel-Aviv - Sivasspor 1:0
Gruppe J: Tottenham - Royal Antwerpen 2:0, Ludogorets - LASK 1:3
Gruppe K: Dinamo Zagreb - ZSKA Moskva 3:1, Wolfsberg - Feyenoord 1:0
Gruppe L: Hoffenheim - Gent 4:1, Slovan Liberec - Crvena zvezda 0:0