Wichtige Zahlen aus dem Technischen Bericht der Europa League

Die Anzahl der Standardtreffer ist gestiegen, doch an Sergio Romero führte selten ein Weg vorbei. Wir präsentieren einige der Schlüsselzahlen aus dem Technischen Bericht der UEFA Europa League 2019/20.

Sergio Romero
Sergio Romero UEFA via Getty Images

Der Technische Bericht der UEFA Europa League 2019/20 ist veröffentlicht worden und kann kostenlos abgerufen werden.

Technischer Bericht der Europa League 2019/20


UEFAs Expertenausschuss hat sich mit allen Aspekten des Wettbewerbs auseinander gesetzt. Unter anderem geht es um Trends bei der Entstehung von Toren, taktische Erkenntnisse und detaillierte Analysen der Teilnehmer. Wir haben fünf Zahlen des 76-seitigen Dokuments hervorgehoben.

169

Technischer Bericht der Europa League: Sevillas Stärke bei Standardsituationen
Technischer Bericht der Europa League: Sevillas Stärke bei Standardsituationen

Es gab weniger Treffer (548) als in der vergangenen Saison (565), allerdings war auch die Anzahl der Spiele aufgrund der Pandemie reduziert. Jedoch stieg die Anzahl der Treffer nach Standardsituationen auf 169. Nach 36 verwandelten Elfmetern in der Vorsaison waren es dieses Mal 57 Strafstöße. Die Experten bringen als möglichen Grund den VAR ins Spiel, nicht zuletzt weil es mehr Tore nach der ersten Berührung bei Eckbällen gab. Möglicherweise sind Verteidiger ein wenig vorsichtiger bei der Beschattung der Stürmer.

68%

Sevilla hatte von den Mannschaften, die ab dem Achtelfinale dabei waren, die höchsten Werte bei durchschnittlichem Ballbesitz (68 Prozent). Pässen pro Spiel (656,1) und angekommenen Pässen (88,5%).

7

Manchester Uniteds Sergio Romero konnte mehr Spiele ohne Gegentore bestreiten (7), kassierte weniger Gegentreffer pro Spiel (0,2) und hatte einen höheren Wert bei abgewehrten Schüssen (86%) als jeder andere Torwart.

24,1

Gegen Astana stand bei United eine Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 22,2 Jahren auf dem Platz
Gegen Astana stand bei United eine Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 22,2 Jahren auf dem PlatzManchester United via Getty Imag

Romero gehörte mit seinen 33 Jahren zu den Routiniers im Kader von United, das von allen Achtelfinalisten mit 24,1 Jahren den jüngsten Kader hatte. In der Gruppenphase gegen Astana betrug das durchschnittliche Alter der Red Devils nur 22,2 Jahre, obwohl mit Lee Grant ein 36-jähriger Torwart als Ersatz von Romero zwischen den Pfosten stand.

383

In dem Bericht gehen die Experten auch auf die außergewöhnlichen Umstände des Wettbewerbs ein und befassen sich mit der von COVID-19 erzwungenen Pause. So bestritten die Wolves bei der Endrunde in Deutschland im Viertelfinale gegen Sevilla ihr letztes Spiel 383 Tage nach ihrem Auftakt in der 2. Qualifikationsrunde.

Kader der Saison 2019/20