Europa-League-Finale: Inter-Coach Conte fordert Entschlossenheit

"Nur die besten Mannschaften erreichen ein Finale", sagt Inter Mailands Trainer Antonio Conte vor dem Endspiel gegen Sevilla bei UEFA.com.

Antonio Conte freut sich auf das Endspiel
Antonio Conte freut sich auf das Endspiel UEFA via Getty Images

Antonio Conte, der im Mai 2019 verpflichtet wurde, hat Inter Mailand wieder zu einem Spitzenteam geformt, was der Klub derzeit bei der Endrunde der UEFA Europa League in Deutschland eindrucksvoll unter Beweis stellt. Am Freitag könnte die Krönung folgen, wenn es im Endspiel gegen Sevilla geht,

Auch in der Serie A lief es richtig gut für Inter, mit nur einem Zähler Rückstand auf Juventus sicherten sich die Lombarden in der Serie A die Vizemeisterschaft.

Über seine erste Saison bei Inter

Alle Inter-Tore auf dem Weg ins Endspiel
Alle Inter-Tore auf dem Weg ins Endspiel

Wir müssen immer noch unsere Schlüsse ziehen. da noch ein Spiel auf uns wartet, was für uns das wichtigste Match ist, es ist ein Endspiel, die Chance, einen großen Pokal zu gewinnen. Ich denke allerdings, dass es insgesamt eine positive Saison war. Wir haben viel geleistet und uns stark verbessert.

Wir haben es bis ins Finale der UEFA Europa League geschafft, trotz der kleinen Enttäuschung, nicht die K.-o.-Runde der Champions League erreicht zu haben. Für uns ist das Glas halbvoll, denn [diese Enttäuschung] hat dafür gesorgt, dass wir eine erfolgreichere Europa League gespielt haben, als es in der Champions League möglich gewesen wäre. Ich denke, dieses Team, mit vielen jungen, unerfahrenen Spielern, hat das gebraucht.

Über das Sturmduo Lukaku-Lautaro Martínez

Romelu Lukaku und Lautaro Martínez fühlen sich in Deutschland richtig wohl
Romelu Lukaku und Lautaro Martínez fühlen sich in Deutschland richtig wohlInter via Getty Images

Ich kannte Lukaku sehr gut. Ich habe ihn schon eine ganze Weile beobachtet. Ich habe schon häufiger versucht, ihn zu verpflichten, als ich noch bei anderen Vereinen Trainer war. Ich kenne seine Eigenschaften. Lautaro habe ich schon am TV bewundert, auch wenn er in der vergangenen Saison selten gespielt hat. Ich habe gesehen, welche Fähigkeiten und Qualitäten in ihm stecken. Beide haben so oft miteinander trainiert und gespielt, dass sie mittlerweile sehr gut harmonieren. Sie strahlen den für Stürmer typischen Egoismus aus, spielen aber auch für die Mannschaft, indem sie ihren Teamkollegen helfen, Tore zu erzielen.

Über das Finale gegen Sevilla

Es wird ein schweres Spiel. Wir spielen gegen das Team mit der größten Erfahrung und den meisten Titeln in diesem Wettbewerb in den vergangenen zehn Jahren. Wir müssen sehr achtsam sein, aber auch unser Spiel spielen, mit großem Enthusiasmus und Mut. So wie wir es bislang getan haben. Nur die besten Mannschaften erreichen ein Finale. Wenn wir den Pokal holen wollen, müssen wir auf dem Feld zeigen, dass wir die Besten sind.

Wie müssen entschlossen sein, gewinnen zu wollen. Nur so können wir den Pokal zurück nach Italien und zurück zu Inter holen. Sevilla aber wird dieselben Ambitionen haben. Für mich ist es aber auch wichtig, nach der Partie meinen Spielern sagen zu können, dass wir nichts bereut haben. Wenn wir besser sind, werden wir die Trophäe holen. Wenn nicht, werden wir alles gegeben haben und unserem Gegner gratulieren.