UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Leverkusen - Rangers 1:0 (Gesamt: 4:1): Diaby macht das Viertelfinale klar

Moussa Diaby führt Leverkusen durch sein erstes Tor im Europapokal zu einem 4:1-Gesamtsieg gegen die Rangers.

Dank Moussa Diaby gewinnt Leverkusen auch das Rückspiel gegen die Rangers.
Highlights: Leverkusen - Rangers 1:0

Leverkusen trifft im Viertelfinale der UEFA Europa League am Montag auf Internazionale Milano, nachdem Moussa Diaby durch seinen Treffer in der zweiten Halbzeit die Hoffnungen der Rangers auf ein Fußballwunder beendete.

LEVERKUSEN - RANGERS: LIVE-BLOG ZUM NACHLESEN

Das Spiel in Kürze

Leverkusen darf sich nach Moussa Diabys feinem Treffer sechs Minuten nach der Pause auf ein Viertelfinale gegen Inter freuen.

Kai Havertz traf im ersten Durchgang nur die Latte.
Kai Havertz traf im ersten Durchgang nur die Latte.AFP via Getty Images

Die Rangers, die zum Weiterkommen mindestens drei Tore benötigten, hatten große Mühe, das Passspiel der Leverkusener zu stören und gerieten in der ersten Halbzeit beinahe in Rückstand, als Kai Havertz die Latte traf und eine weitere Großchance vergab.

Diaby, der sich dem Tor bereits vor der Pause mehrmals annäherte, sorgte dann schließlich für den Sieg seiner Mannschaft, nachdem er einen feinen Pass von Charles Aránguiz mit der Brust annahm und den Ball gekonnt mit rechts unter die Latte versenkte.

Reporter-Einschätzung: Matthias Rötters

Bayer-Coach Peter Bosz hatte sein Team perfekt eingestellt. Schon in den ersten Sekunden drückte die Werkself die Gäste in den eigenen Strafraum. Ein Start mit Signalwirkung. Glasgow kam nie wirklich ins Spiel und war in allen Belangen deutlich unterlegen. Dass die Schotten gerade den Saisonstart in der eigenen Liga mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Aberdeen gestartet hatten, war zu keinem Zeitpunkt zu erkennen. Bayer wirkte trotz langer Pause deutlich agiler.

Hinspiel: Rangers - Leverkusen 1:3
Hinspiel: Rangers - Leverkusen 1:3

Stimmen

Lars Bender, Kapitän Leverkusen: "Wir wussten, dass wir eine gute Mannschaft sind und ins Viertelfinale wollen. Für uns war es aber natürlich auch eine ganz besondere Situation heute, die wir ganz gut gemeistert haben. Wir haben sie nicht wirklich ins Spiel kommen lassen. Jetzt geht der Blick natürlich auf das Spiel gegen Inter. Das ist eine sehr gut besetzte Mannschaft, gegen die wir mehr gefordert sein werden. Sie haben große Spieler in ihren Reihen. Das wird nicht einfach."

Connor Goldson, Verteidiger Rangers: "Wir waren Leverkusen heute unterlegen, aber sie sind auch eine Klasse-Mannschaft. Ich bin stolz auf mein Team, wie sie heute bis zum Schluss und trotz der immer schwierigeren Situation gekämpft haben. Man kann sagen, dass mit Leverkusen die bessere Mannschaft weitergekommen ist. Mir werden etliche Momente aus dieser Europa League-Saison im Kopf bleiben. Vor allem der Sieg gegen Warschau und die beiden Duelle mit Braga. Das waren besondere Momente."

Kai Havertz und Leon Bailey nach dem Schlusspfiff
Kai Havertz und Leon Bailey nach dem SchlusspfiffAFP via Getty Images

Wichtige Statistiken

  • Leverkusen steht zum ersten Mal im Viertelfinale der UEFA Europa League, nachdem sowohl in der Saison 2010/11 als auch 2015/16 gegen Villarreal im Achtelfinale Endstation war. Das Viertelfinale im UEFA-Pokal erreichte die Werkself viermal.
  • Diaby erzielte in seiner ersten Saison für Leverkusen acht Tore. Der Siegtreffer gegen die Rangers war sein erster in einem UEFA-Klubwettbewerb.
  • Leverkusen ist in der UEFA Europa League seit neun Spielen ungeschlagen.
  • Leverkusen hat in 25 der letzten 26 Spiele getroffen.
  • Davis machte sein 50. Spiel in einem UEFA-Klubwettbewerb.

Aufstellungen

Leverkusen: Hrádecký; L Bender (68. Dragović), S Bender (77. Tah), Tapsoba, Sinkgraven; Aránguiz, Palacios (87. Stanilewicz); Wirtz (68. Baumgartlinger), Havertz, Diaby (68. Bailey); Volland

Rangers: McGregor; Tavernier (77. Patterson), Goldson, Helander, Barišić; Aribo, Jack, Barker (60. Hagi); Davis (66. Arfield), Kent (66. Jones); Morelos (77. Stewart)

Und jetzt?

Leverkusen trifft im Viertelfinale am Montag um 21 Uhr in Düsseldorf auf Inter Mailand.