Hamburg gegen Budapest

Der frühere Europapokalsieger Hamburger SV wird in der zweiten Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals auf den ungarischen Vertreter Budapest Honvéd FC treffen, das ergab die Auslosung in Nyon.

Der frühere Europapokalsieger Hamburger SV wird in der zweiten Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals auf den ungarischen Vertreter Budapest Honvéd FC treffen, das ergab die Auslosung in Nyon.

Teilnehmer
Zu den 37 Gewinnern der ersten Qualifikationsrunde gesellen sich 27 weitere Klubs hinzu sowie sieben Vereine aus dem UI-Cup. Darunter so klangvolle Namen wie der HSV, Club Atlético de Madrid und UC Sampdoria. Die Auslosung ging unter der Leitung von UEFA Generalsekretär David Taylor und Giorgio Marchetti, Direktor des Profi-Fußballs von statten. Die 40 Gewinner der ersten Runde des Wettbewerbs ziehen in die Gruppenhase ein, das Finale findet am 14. Mai 2008 im City of Manchester Stadium statt.

Schweizerisch-österreichische Duelle
Mit den beiden Partien FC Basel 1893 gegen den SV Mattersburg und SV Ried gegen den FC Sion treffen jeweils ambitionierte Teams aus den beiden Gastgeberländern der UEFA EURO 2008™ aufeinander.

Young Boys gegen Lens
Eine Schwere Aufgabe wartet auf den BSC Young Boys, der auf den technisch und taktisch starken RC Lens trifft, der in der letzten Saison in Frankreich Fünfter wurde und die Berner mit Sicherheit fordern wird.

Lösbare Aufgabe für HSV
Bundesligist Hamburger SV hat dagegen mit Budapest Honvéd FC eine durchaus lösbare Aufgabe zugelost bekommen, zumal das Team von Huub Stevens zuerst auswärts antreten darf. Der FK Austria Wien trifft auf FK Jablonce 97 aus Tschechien und der SK Rapid Wien muss auf dem Weg in den UEFA-Pokal mit dem FC Dinamo Tbillisi eine unbequeme Mannschaft ausschalten.

2007/08 UEFA Pokal zweite Qualifikationsrunde
Hinspiel:
16. August
Rückspiel: 30. August
FC Otelul Galati (ROU)vPFC Lokomotiv Sofia (BUL)
CFR 1907 Cluj (ROU)vAnorthosis Famagusta FC (CYP)
FK Rabotnicki (MKD)vNK Zrinjski (BIH) / FK Partizan (SRB)*
NK Slaven Koprivnica (CRO)vGalatasaray SK (TUR)
UD Leiria (POR)vMaccabi Netanya FC (ISR)
HNK Hajduk Split (CRO)vUC Sampdoria (ITA)
KS Besa (ALB)vPFC Litex Lovech (BUL)
Maccabi Tel-Aviv FC (ISR)vKayseri Erciyesspor (TUR)
Club Atlético de Madrid (ESP)vFK Vojvodina (SRB)
NK Široki Brijeg (BIH)vHapoel Tel-Aviv FC (ISR)
AC Omonia (CYP)vPFC CSKA Sofia (BUL)
FC Basel 1893 (SUI)vSV Mattersburg (AUT)
SV Ried (AUT)vFC Sion (SUI)
FC MIKA (ARM)vFC Artmedia Petržalka (SVK)
FC Dnipro Dnipropetrovsk (UKR)vGKS Bełchatów (POL)
Budapest Honvéd FC (HUN)vHamburger SV (GER)
BSC Young Boys (SUI)vRC Lens (FRA)
FC Tobol Kostanay (KAZ)vGroclin Grodzisk Wielkopolski (POL)
FK Austria Wien (AUT)vFK Jablonec 97 (CZE)
FC Vion Zlaté Moravce (SVK)vFC Zenit St. Petersburg (RUS)
SK Rapid Wien (AUT)vFC Dinamo Tbilisi (GEO)
Myllykosken Pallo-47 (FIN)vBlackburn Rovers FC (ENG)
Drogheda United FC (IRL)vHelsingborgs IF (SWE)
SK Liepájas Metalurgs (LVA)vAIK Solna (SWE)
HJK Helsinki (FIN)vAalborg BK (DEN)
FK Ekranas (LTU)vVålerenga IF (NOR)
Dunfermline Athletic FC (SCO)vBK Häcken (SWE)
SK Brann (NOR)vFK Suduva (LTU)
FC Haka (FIN)vFC Midtjylland (DEN)
FC Dinamo Minsk (BLR)vOdense BK (DEN)
UN Käerjéng 97 (LUX)vR. Standard de Liège (BEL)
Fredrikstad FK (NOR)vHammarby (SWE)

*Das Ergebnis dieser Auslosung hängt vom Einspruch Partizans gegen die Entscheidung der Diszilinarkommission ab in Folge des Spiels am 19. Juli in Mostar ab.