Sevilla richtet das Finale der Europa League 2022 aus

Das Finale der UEFA Europa League 2022 findet im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán in Sevilla, Spanien, statt.

Sevilla richtet das Finale der Europa League 2021 aus
Sevilla richtet das Finale der Europa League 2021 aus ©Getty Images

Sevillas Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán wird Austragungsort des Endspiels der UEFA Europa League 2021/22 sein. Ursprünglich war die Stadt als Gastgeber des Finals 2021 eingeplant.

Das UEFA-Exekutivkomitee traf die ursprüngliche Entscheidung bei einer Sitzung in Ljubljana im September 2019. Im Juni 2020 wurde Gdansk, das eigentlich für das Endspiel 2020 vorgesehen war, als Austragungsort für das Finale 2021 festgelegt. Sevilla stimmte zu, dafür das Endspiel 2022 auszutragen.

Das Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán richtete zuletzt das Europapokal-Finale 1986 zwischen Barcelona und Steaua București aus, das die Rumänen nach Elfmeterschießen gewannen.

Das UEFA-Pokal-Finale 2003 zwischen Celtic und Porto fand ebenfalls in Sevilla, damals aber im Estadio de La Cartuja, statt.

Das diesjährige Endspiel der UEFA Europa League wird am 27. Mai 2020 in Gdansk, Polen, über die Bühne gehen.