Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Salzburg macht den Aufstieg klar

Mit einer starken und konzentrierten Leistung hat der FC Salzburg vorzeitig die Runde der letzten 32 erreicht, Munas Dabbur, Andreas Ulmer und Hee-Chan Hwang sorgten für einen 3:0-Sieg gegen Vitória.

Hier gibt es alle Highlights des 5. Spieltags in der UEFA Europa League.

Der FC Salzburg ist nach dem 3:0-Heimsieg gegen Vitória SC nicht nur seit 14 Spielen auf europäischer Ebene ungeschlagen, sondern steht damit vorzeitig in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League. 

Salzburg brauchte allerdings ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden, kontrollierte dann aber das Geschehen. Allerdings zunächst ohne zu großen Chancen zu kommen, erst Mitte der ersten Halbzeit wurde er erstmals so richtig gefährlich im Strafraum der Gäste - und dann klingelte es auch gleich. Nach einer Maßflanke von Stefan Lainer war Torjäger Munas Dabbur mit dem Kopf zur Stelle und nickte ein.

Die Gastgeber waren danach zielstrebiger in ihren Offensivbemühungen, Andreas Ulmer zielte mit einem Schuss nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Vitória musste den Rückstand erst verdauen, spielte dann aber wieder gut mit und wäre fünf Minuten vor der Pause beinahe belohnt worden, doch der Kopfball von Rafael Martins landete an der Latte.

Takumi Minamino hatte noch vor dem Seitenwechsel das 2:0 auf dem Fuß, doch er konnte einen idealen Querpass des durchgestarteten Lainer nicht kontrolliert auf den Kasten bringen. Besser machte es Ulmer, der in der Nachspielzeit aus 22 Metern einfach Mal abzog und den Ball mit einem satten Schuss im langen Eck zum 2:0 versenkte.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Salzburger mit der beruhigenden Führung im Rücken etwas abwartender, wenn sich aber die Gelegenheit ergab, versuchten sie, schnell nach vorne zu kommen. So machten sie in der 67. Minute endültig den Deckel drauf, als der eingewechselte Hee-Chan Hwang - der seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat, wie vor Spielbeginn bekanntgegeben wurde - einen Konter mit dem 3:0 abschloss.

Obwohl damit die Entscheidung gefallen war, steckte Vitória nicht auf und versuchte, wenigstens zum Ehrentreffer zu kommen. Salzburgs Defensive hielt jedoch dicht und die sich bietenden Konterchancen wurden nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt, deshalb blieb es beim letztendlich verdienten 3:0.

Oben