Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Beşiktaş hat gegen Lyon alle Chancen

Beşiktaş geht mit einem 1:2-Rückstand aus dem Hinspiel in das Rückspiel gegen Lyon und UEFA.com hat versucht, Stärken und Schwächen beider Teams aufzuzeigen.

Marcelo von Beşiktaş im Duell mit Lyons Nabil Fekir
Marcelo von Beşiktaş im Duell mit Lyons Nabil Fekir ©AFP/Getty Images

Standard-Duell
Die beiden ersten Tore des Hinspiels durch Ryan Babel und Corentin Tolisso fielen nach Standard-Situationen und es hätten durchaus noch mehr Treffer nach Freistößen oder Ecken fallen können: Marcelo fehlten zweimal nur Zentimeter und Tolisso köpfte einmal an die Querlatte.

In Talisca und Mathieu Valbuena besitzen beide Teams ausgezeichnete Freistoß-Spezialisten, die den jeweiligen Abwehrreihen im Hinspiele viele Rätsel aufgegeben haben.

Beşiktaş – Faktor Fans
"Wir sind enttäuscht, aber wir wissen auch, dass wir das Ergebnis im Rückspiel jederzeit noch drehen können", erklärte Trainer Şenol Güneş in der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Im Rückspiel werden die Türken vor allem auf den Faktor Fans setzen, in der heimischen Arena ist Beşiktaş nahezu unbezwingbar.

Bitter allerdings, dass Vincent Aboubakar gesperrt fehlen wird, durch seine Schnelligkeit und sein Durchsetzungsvermögen ist der Stürmer aus Kamerun ein unverzichtbarer Bestandteil des Angriffs von Beşiktaş.

Lyon – die Spätstarter
Wie schon im Heimspiel gegen die Roma im Achtelfinale wachte Lyon auch gegen die Türken sehr spät auf und hatte großes Glück, die Partie noch drehen zu können. Valbuena gab zu: "In der zweiten Hälfte haben wir, wie so oft in dieser Saison, Stolz gezeigt und auf eine verpatzte erste Halbzeit großartig reagiert."

Die Elf von Trainer Bruno Génésio hat seit der Runde der letzten 32 in fünf Spielen 18 Treffer erzielt. Das Team aus Istanbul sollte also gewarnt sein.

Oben