Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

"Leidenschaft und Willen"

War das 1:1 gegen Gladbach jetzt ein Rückschritt für Schalke 04 oder ein Schritt in die richtige Richtung. Kapitän Benedikt Höwedes glaubt letzteres...

Benedikt Höwedes geht auf Schalke immer mit gutem Beispiel voran
Benedikt Höwedes geht auf Schalke immer mit gutem Beispiel voran ©Getty Images
Alles gegeben: Leon Goretzka
Alles gegeben: Leon Goretzka©AFP/Getty Images

"Die Fans erleben hier gerade kein einfaches Jahr, es sind Höhen und Tiefen dabei", erklärte Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes nach dem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League gegen Gladbach auf dfb.de. "Wir müssen den Hut vor den Fans ziehen, die wie eine Eins hinter uns stehen und uns nicht im Stich lassen, auch in schwierigen Situationen. Wenn wir gemeinsam durch diese Situation gehen, kommen auch wieder Spiele wie dieses zustande. An diese Leidenschaft und diesen Willen müssen wir anknüpfen."

In der Bundesliga nur auf Platz 13, mit lediglich vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, im DFB-Pokal ausgeschieden und auch in der Europa League könnte die Ausgangslage besser sein. In seiner Not bediente sich Schalke vor dem Gladbach-Spiel sogar eines Mentalcoaches, scheinbar mit Erfolg.

"Wir haben ein gutes Spiel gemacht und eine tolle Reaktion gezeigt", weiß Höwedes, "gerade im Hinblick auf das Spiel [das 2:4 in der Liga in Gladbach] am vergangenen Sonntag. Das hat auch das Publikum wahrgenommen und absolut honoriert."

Doch trotz aller aufkeimenden Hoffnung auf bessere Tage droht den Knappen zum ersten Mal seit acht Jahren eine europapokallose Saison. Acht Punkte Rückstand auf Tabellenplatz sechs weist Schalke vor dem Duell am Sonntag gegen den FC Augsburg auf, nicht nur deshalb wird es ein "besonderes Spiel" für Coach Markus Weinzierl: "Ich hatte in Augsburg vier schöne Jahre. Ich kenne Stärken und Schwächen von Augsburg. Ich kenne ihre Spielidee, das kann ein Vorteil sein. Sie werden uns nicht überraschen."

Andersherum möchte das keiner garantieren, denn gerade in dieser Saison ist Schalke immer wieder für Überraschungen gut, positive wie negative. "Wir müssen vor allem die Art und Weise unseres Auftretens [gegen Gladbach] wiederholen", warnt Höwedes und verspricht: "Wir werden versuchen, mutig nach vorne zu spielen!" Nur so, weiß der Kapitän, bekommt man auch die Fans wieder hinter sich. "Dann ist das ein Geben und Nehmen und genau das, was wir hier wollen."

Die Versöhnung mit den Fans ist - vorerst - geglückt
Die Versöhnung mit den Fans ist - vorerst - geglückt©Getty Images
Oben