Hintergrund: Schalke - PAOK

Nach dem klaren Erfolg der Schalker im Hinspiel gibt es wohl keinen Weg zurück für PAOK - aber können die Griechen wenigstens zum ersten Mal im Frühjahr ein Spiel in UEFA-Klubwettbewerben gewinnen?

PAOK bekam Schalke im Hinspiel nie in den Griff
PAOK bekam Schalke im Hinspiel nie in den Griff ©AFP/Getty Images

Nach einer überzeugenden Vorstellung und einem klaren 3:0-Erfolg in Saloniki dürfte Schalke im Rückspiel der Runde der letzten 32 am Mittwoch in Gelsenkirchen das Achtelfinale kaum noch zu nehmen sein.

• Guido Burgstaller brachte die Knappen in der ersten Halbzeit in Führung, Max Meyer und der eingewechselte Klaas-Jan Huntelaar sorgten für eine glänzende Ausgangsposition der Gelsenkirchener, um sich zum zweiten Mal in vier Jahren gegen PAOK durchzusetzen. Für die Griechen war es die höchste Heimniederlage im Europapokal.

Frühere Begegnungen
• In den Play-offs zur UEFA Champions League 2013/14 schaltete das von Jens Keller trainierte Schalke das vom Ex-Schalker Huub Stevens trainierte PAOK aus. Die Schalker gewannen das Rückspiel mit 3:2 in Griechenland, trotz eines Platzverweises von Jermain Jones in der 64. Minute.

• Die Aufstellungen im Hinspiel am 21. August 2013 auf Schalke lauteten:
Schalke:
Hildebrand, Höwedes*, Meyer* (69. Clemens), Draxler, Höger (77. Goretzka*), Jones, Farfán (87. Pukki), Uchida*, Fuchs, Szalai, Matip
PAOK: Jacobo, Tziolis, Lucas (90.+1 Oliseh), Stoch, Salpingidis (62. Athanasiadis*), Miguel Vítor, Lino, Lawrence (62. Kaçe), Lazăr, Katsouranis, Kitsiou*

Schalke schlug Asteras 2015/16 zweimal in der Gruppenphase
Schalke schlug Asteras 2015/16 zweimal in der Gruppenphase©AFP/Getty Images

*Von ihrem Klub für die Gruppenphase der laufenden Saison gemeldet

• Schalke hat in neun Spielen gegen Gegner aus Griechenland 6 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen auf dem Konto (2 Siege, 1 Remis und 1 Niederlage in Gelsenkirchen).

• Die Bilanz von PAOK gegen deutsche Mannschaften steht nach zehn Spielen bei 2 Siegen, 4 Unentschieden und 4 Niederlagen (1 Sieg, 2 Unentschieden, 1 Niederlage in Gelsenkirchen).

Blick zurück
• PAOK gewann seine letzten beiden Gruppenspiele - unter anderem mit einem beeindruckenden 3:2 bei der Fiorentina. Auswärts gab es im laufenden Wettbewerb drei Siege aus fünf Spielen (3 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage).

• Die Schalker gewannen ihre ersten fünf Gruppenspiele und standen schon vor ihrer 0:2-Niederlage in Salzburg am letzten Spieltag sicher in der Runde der letzten 32.

• 2013/14 stand PAOK letztmals in der Runde der letzten 32, verlor aber zu Hause und auswärts ohne ein eigenes Tor gegen Benfica. In der Saison 1973/74 kam PAOK am weitesten im Europapokal, als sie das Viertelfinale des Pokals der Pokalsieger erreichten. Insgesamt waren sie achtmal im Frühjahr in UEFA-Spielen im Einsatz, ohne dabei einen Sieg verzeichnen zu können (3 Unentschieden, 5 Niederlagen).

• 1997 gewann Schalke den UEFA-Pokal, sie schieden aber in der letzten Saison zu diesem Zeitpunkt des Wettbewerbs mit 0:3 im Gesamtergebnis gegen Shakhtar Donetsk aus.

Verschiedenes
• Die Reisestrecke von Saloniki nach Gelsenkirchen beträgt etwa 1 700 Kilometer.

• Das Tor von Klaas-Jan Huntelaar in der 89. Minute bei PAOK war sein 50. Treffer in UEFA-Klubwettbewerben.

• Schalkes 3:0-Sieg im Stadio Toumba am 16. Februar war das 200. Spiel in der UEFA Europa League von einem deutschen Klub.

• Schalkes Yevhen Konoplyanka und Léo Matos von PAOK erreichten 2014/15 zusammen mit Dnipro Dnipropetrovsk das Finale der UEFA Europa League.

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Yevhen Konoplyanka (Schalke) & Yevhen Shakhov (PAOK) – Ukraine
Sead Kolašinac (Schalke) & Gojko Cimirot (PAOK) – Bosnien und Herzegowina

Huub Stevens war als Trainer bei PAOK und Schalke aktiv
Huub Stevens war als Trainer bei PAOK und Schalke aktiv©Getty Images

• PAOK-Vizekapitän Stelios Malezas spielte einst bei Fortuna Düsseldorf (2012/13 und 2013/14), während Giannis Mystakidis in Hoffenheim und Freiburg ausgebildet wurde, ehe er 2014 nach Griechenland zurückkehrte.

• Schalke (1997) ist einer von sieben früheren Gewinnern des UEFA-Pokals bzw. der UEFA Europa League, die in der Runde der letzten 32 dabei sind. Die anderen früheren Sieger sind: Tottenham Hotspur (1972, 1984), Borussia Mönchengladbach (1975 & 1979), Anderlecht (1983), Ajax (1992), Zenit (2008) und Shakhtar (2009).

• Gyula Lóránt und Huub Stevens waren Trainer bei beiden Klubs.

Die Trainer
• Schalke-Coach Markus Weinzierl führte den FC Augsburg, den er seit 2012 trainierte, in der vergangenen Saison in die Runde der letzten 32 der UEFA Europa League. Während seiner aktiven Karriere gehörte er 1998/99 zum Kader der ersten Mannschaft von Bayern München, wurde dort aber nie eingesetzt.

• Vladimir Ivić übernahm den Trainerposten bei PAOK im März 2016, nachdem er zuvor bereits als Jugendcoach bei diesem Verein tätig war. Während seiner aktiven Zeit war er offensiver Mittelfeldspieler und gewann mit Partizan in Serbien drei Titel. Außerdem stand der heutige PAOK-Coach bei AEK Athen und Aris Thessaloniki unter Vertrag, ehe er für vier Spielzeiten zu PAOK kam.

Elfmeterschießen
• Schalkes Bilanz nach vier Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben steht bei zwei Siegen und zwei Niederlagen:
4:1 beim FC Internazionale Milano (1996/97, Finale des UEFA-Pokals)
4:5 bei SK Slavia Praha (1998/99, erste Runde des UEFA-Pokals)
1:3 bei Brøndby IF (2003/04, zweite Runde des UEFA-Pokals)
4:1 beim FC Porto (2007/08, Achtelfinale der UEFA Champions League)

• PAOK hatte bislang drei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben, alle drei wurden verloren - darunter zwei gegen Teams aus der Bundesliga:
3:4 gegen Sevilla (1990/91, erste Runde des UEFA-Pokals)
8:9 bei Bayern (1983/84, zweite Runde des UEFA-Pokals)
4:5 gegen Eintracht Frankfurt (1980/81, erste Runde des Pokals der Pokalsieger)