Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Dreierpacker Ibrahimović lässt United jubeln

Zlatan Ibrahimović schießt Manchester United mit drei Toren im Alleingang zum Heimsieg über St-Étienne, womit die Red Devils deutlich Kurs auf das Achtelfinale nehmen.

Highlights: See Zlatan hat-trick for United

Zlatan Ibrahimović erzielt gegen St-Étienne seinen ersten Dreierpack für Manchester United, wodurch der Premier-League-Klub nach dem Hinspiel bereits mit einem Bein im Achtelfinale der UEFA Europa League steht.

Nach einer Viertelstunde ging United in Führung, als Vincent Pajot einen Freistoß von Ibrahimović abfälschte und der Ball anschließend regelrecht über die Linie kullerte. Danach dauerte es bis zur 75. Minute, bis der Schwede den Spielstand nach guter Vorarbeit von Marcus Rashford weiter erhöhte. Kurz vor Schluss sorgte der Torjäger schließlich vom Punkt für den 3:0-Endstand.

Die Gäste aus Frankreich hatten über die 90 Minuten etliche Chancen, vor allem in der ersten Hälfte. Kurz vor dem 2:0 hatte der eingewechselte Noulan Roux den Ausgleich auf dem Fuß, doch er jagte den Ball frei vor dem United-Tor knapp über die Querlatte.

St-Étienne-Keeper Stéphane Ruffier hatte einen stressigen Arbeitstag, parierte dreimal gegen Anthony Martial, zweimal gegen Juan Mata, während Paul Pogba den Ball ans Aluminium köpfte.

Bastian Schweinsteiger stand zwar in José Mourinhos Europa-League-Aufgebot, saß aber die komplette Partie auf der Bank. Dafür kam es zu einem Bruderduell in der Familie Pogba: Der jüngste Bruder Paul traf auf einen seiner beiden älteren Zwillingsbrüder, Florentin.

Oben