UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europa League: Gladbach und Beşiktaş sind dabei

Folgende Tabellendritten spielen im Frühjahr in der UEFA Europa League weiter: Beşiktaş, København, Legia, Ludogorets, Lyon, Mönchengladbach, Rostov und Tottenham.

Harry Kane und Tottenham spielen in der UEFA Europa League weiter
Harry Kane und Tottenham spielen in der UEFA Europa League weiter ©Getty Images

Die früheren UEFA-Pokal-Sieger Borussia Mönchengladbach und Tottenham Hotspur sind zwei von acht Teams, die nach der Gruppenphase der UEFA Champions League auf Platz drei gelandet sind und im Februar in der Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League weiterspielen werden. Nach drei Triumphen in Folge wird Sevilla seinen Titel verlieren, da sich die Andalusier für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert haben.

Spielen in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League weiter
Gesetzt: Beşiktaş (TUR), København (DEN), Lyon (FRA), Tottenham (ENG)
Ungesetzt: Mönchengladbach (GER), Legia (POL), Ludogorets (BUL), Rostov (RUS)

Die Gruppensieger und vier besten Drittplatzierten aus der UEFA-Champions-League-Gruppenphase werden gegen die zwölf Gruppenzweiten und die restlichen drittplatzierten Mannschaften aus der UEFA Champions League gelost. Kein Team kann gegen eine Mannschaft aus der eigenen Gruppe oder aus dem gleichen Verband spielen. Ausnahmen werden vor der Auslosung bekannt gegeben.

Die Auslosung der Runde der letzten 32 steigt am Montag ab 13 Uhr und wird im Live-Stream im DrawCentre von UEFA.com zu sehen sein.