Europas Medien über den Erfolg von Sevilla

"Welch großartige Vertreter unserer Liga sie doch sind!", schreibt eine Zeitung in Sevilla. Liverpools Tageszeitung spricht von einem "Höhenflug" der Reds, der mit einer "Bruchlandung" endete.

Sevilla-Fans feiern den dritten Europa-League-Titel in Folge
Sevilla-Fans feiern den dritten Europa-League-Titel in Folge ©Sportsfile

SPANIEN
Estadio Deportivo
Worte können nicht beschreiben, welche Leistung Sevilla immer wieder abruft. Gestern Abend drehten sie einen Rückstand gegen Liverpool durch eine perfekte zweite Hälfte und gewannen den Titel zum fünften Mal – richtig, zum fünften Mal – in zehn Jahren sowie das dritte Mal in Folge. Vor ihnen ist dies bisher keiner Mannschaft gelungen.

Liverpool ist fünfmaliger Champions-League-Gewinner und dreimaliger UEFA-Pokalsieger, doch in der Europa League haben sie ihren Meister gefunden. Sevilla weiß am besten, wie man diesen Titel gewinnt und es gibt kein Team, das diese Trophäe mehr begehrt als die Spanier.

Marca
Der Pokal lächelt bereits, wenn Sevilla den Rasen betritt.

Die Europa League ist in Sevillas Stadion Sanchez Pizjuan genauso zuhause wie La Giralda (die Kirchturmglocke) in der Kathedrale von Sevilla. Dieser Titel ist ein weiterer Meilenstein der andalusischen Hauptstadt. Sevilla weiß, dass es in Bezug auf das Vereinsbudget weit entfernt von Europas Spitze ist, weshalb sich der Klub auf einen europäischen Wettbewerb konzentriert, der ihn für seine ganze Hingabe belohnt. Sevilla ist ein großer Verein, der den zweitgrößten Fußballwettbewerb der Welt noch viel größer gemacht hat.

AS
Sevilla wird nicht müde, den Wettbewerb zu gewinnen, den sie sich in der jüngeren Vergangenheit zu eigen gemacht haben. Welch Autorität sie in diesem Turnier gezeigt haben! Welch großartige Vorstellung sie gestern in der zweiten Hälfte gezeigt haben! Welch großartige Vertreter unserer Liga sie doch sind! Wie erfolgreich Unai Emery bisher gewesen ist - und wie er Klopp gestern Abend überlistet hat! Was für ein großartiger Verein Sevilla doch ist!

Die Liverpool-Spieler nach dem Abpfiff
Die Liverpool-Spieler nach dem Abpfiff©Getty Images

ENGLAND
Liverpool Echo
Liverpool-Fans haben in dieser Saison in der Europa League einen Höhenflug genossen und sich dort in mitreißender Manier gegen Manchester United, Borussia Dortmund und Villarreal durchgesetzt. Am Ende war es dann aber eine Bruchlandung.

Kaum zu glauben, wie schwach Liverpool in der zweiten Hälfte gespielt hat - ganz anders als das Team, das das Finale erreicht hat und dort zur Pause in Führung lag.

Guardian
Liverpool hat nicht nur das Finale verloren, sondern auch einen Platz in der Champions League und die damit verbundenen Vorteile. Doch man hätte sich dort als Tabellenachter der Premier League wohl gefühlt wie ein ungebetener Gast, der durch die Hintertür eingetreten ist. Liverpools Herausforderung besteht nun darin, das Positive aus der Gesamtvorstellung in der Europa-League-Saison mit in die nächste Spielzeit zu nehmen.

BBC
Für Liverpool stand bei diesem Finale so viel auf dem Spiel. Ein Platz in der Champions League, dazu Trainer Jürgen Klopp und die legendäre Spielstätte von Anfield wären ein verlockendes Gesamtpaket für potentielle Neuverpflichtungen gewesen. Nun aber nehmen sie - nach einer erneuten enttäuschenden Niederlage für Klopp - in der kommenden Saison nicht am europäischen Fußball teil. 

FRANKREICH
L'Équipe
Was ist in der Halbzeitpause passiert, das zu einem ganz anderen Spiel nach Wiederanpfiff führte?

BELGIEN
Het Laatste Nieuws
Liverpool schien nach dem Weltklassetor von Sturridge schon auf der Siegerstraße zu sein, aber nach der Pause veränderte sich die Partie komplett. Die Spanier hatten einen Gang hochgeschalten und konnten [den belgischen Torwart] Mignolet drei Mal überwinden.

KROATIEN
Sportske novosti
Sevilla war besser, strukturierter, sicherer - und hat die Reds in der zweiten Hälfte einfach an die Wand gespielt.

Jutarnji list
Dejan Lovren ist der sechste kroatische Spieler, der ein Finale in diesem Wettbewerb verliert (UEFA-Pokal inklusive). Emerys Erfolgsquote in diesem Turnier liegt bei 100 Prozent: Vor zwei Jahren schlug er Benfica, letztes Jahr Dnipro und nun Liverpool.

TSCHECHIEN
Sport
Der Sevilla-Pokal? Ja, das ist er nach wie vor. Diese Mannschaft ist für die UEFA Europa League geschaffen.

MF Dnes
Sevilla war fantastisch und drehte die Partie mit drei Toren in 25 Minuten.

RUMÄNIEN
Gazeta Sportutilor
Die Experten der UEFA Europa League. Freude bei den Spaniern, Tränen bei den Engländern.

Libertatea
Die Spanier sind die Chefs von Europa. Seit 2008 haben spanische Mannschaften 18 von 26 europäischen Titeln geholt.

Oben