Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Augsburg liefert Liverpool heißen Kampf

Augsburg - Liverpool 0:0
Es fielen zwar keine Tore, trotzdem lieferten sich Augsburg und Liverpool eine intensive und packende Partie.

1802_UEL_AUG-LIV_AMB
  • Alexander Esswein vergab kurz vor der Pause die größte Chance für Augsburg
  • Jürgen Klopps Liverpool tat sich schwer, Lücken zu finden, Augsburgs Abwehr machte einen tollen Job und ließ kaum Chancen zu
  • Augsburg hatte in der Schlussphase Pech mit einem Pfostenschuss
  • Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag statt, ehe einen Tag später das Achtelfinale ausgelost wird

Mit einem torlosen Remis endete die Rückkehr von Jürgen Klopp nach Deutschland, damit haben sowohl Augsburg als auch Liverpool noch alle Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Europa League.

Beide Teams legten los, wie man es im Vorfeld erwartet hatte - sie machten früh Druck auf den Gegner und wollten ihn so zu Fehlern zwingen. Den ersten machte Liverpool und Raúl Bobadilla kam von der Strafraumgrenze zum Abschluss, doch er traf den Ball nicht voll und der Aufsetzer segelte über das Tor.

Auf der anderen Seite leistete sich Markus Feulner ein schlampiges Abspiel, doch der harmlose Schuss von Roberto Firmino war kein Problem für Marwin Hitz. Danach bestimmte Liverpool das Geschehen, allerdings ohne zu nennenswerten Chancen zu kommen, die FCA-Abwehr stand sehr sicher.

Nach 20 Minuten humpelte Bobadilla angeschlagen vom Platz, für ihn kam Caiuby. Am Spiel änderte das nichts, die Reds gaben weiterhin den Ton an. Allerdings startete auch Augsburg zunehmend den einen oder anderen Angriff, Dominik Kohr zielte bei seinem Distanzschuss nur knapp vorbei.

Kurz vor der Pause hatte Alexander Esswein die dicke Chance zur Führung, nach einem schönen Angriff über Caiuby kam er im Strafraum zum Abschluss, doch Simon Mignolet war auf dem Posten. Nach dem Seitenwechsel hatte auch Liverpool seinen ersten Hochkaräter, doch Daniel Sturridge traf bei einer Hereingabe von Jordan Henderson den Ball nicht.

Die Gäste erhöhten den Druck, Hitz musste nun mehrfach eingreifen. Aber der FCA steckte nicht zurück und schwamm sich frei, immer wieder spielten sie mutig nach vorne. Eine weite Flanke von Esswein kam zu Kostas Stafylidis, der die Kugel am langen Pfosten vorbei setzte.

Der eingewechselte Ji Dong-Won hätte fünf Minuten vor Schluss zum Helden werden können, sein Schuss landete aber am Pfosten. Beide Teams wollten den Sieg, doch Zählbares sprang auf beiden Seiten nicht mehr heraus, und so blieb es beim torlosen Remis.

Konzentrierte Defensive
Trotz einiger Ausfälle in der Abwehr stand Augsburg hinten sehr solide, Christoph Janker und Ragnar Klavan machten ihre Sache herausragend. Sie agierten konzentriert und leisteten sich keine groben Fehler.

Voller Einsatz
Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es ging mit vollem Engagement zur Sache. Deshalb war es auch für die Zuschauer ein interesantes Spiel und eine Nullnummer der besseren Sorte.

Oben