Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Midtjylland überrascht Manchester United

Midtjylland - Manchester United 2:1
Nach der Gästeführung durch Memphis Depay drehten Pione Sisto und Paul Onuachu die Partie zugunsten der Dänen.

Highlights: How Midtjylland stunned Manchester United
  • Der Nigerianer Paul Onuachu schießt Midtjylland zum Sieg
  • Die Dänen hatten bereits in den Play-offs einen englischen Verein mit insgesamt 2:1 ausgeschaltet: Southampton
  • Pione Sisto gleicht für die Dänen aus
  • Keeper David de Gea verletzt sich beim Warmmachen
  • Das Rückspiel im Old Trafford steigt nächsten Donnerstag, am Freitag folgt die Auslosung

13 Minuten vor dem Ende erzielte Paul Onuachu den Siegtreffer für den dänischen Underdog Midtjylland gegen Manchester United.

Eine Überraschung schien nicht gerade im Raum zu stehen, als Memphis Depay die Gäste nach 37 Minuten in Führung brachte, doch Nachwuchsstar Pione Sisto sorgte kurz vor der Pause für den Ausgleich. Im zweiten Durchgang war es dann Onuachu, der die Truppe von Jess Thorup mit einem Flachschuss zum Sieg schoss.

Manchesters Ersatzkeeper Sergio Romero bekam von Beginn weg jede Menge zu tun, so rettete der Argentinier früh gegen Debütant Nikolay Budorov, ehe er gegen Václav Kadlec auf dem Posten war. Kurz darauf war Depay nach Zuspiel von Jesse Lingard zur Stelle. Manchesters Freude währte nicht allzu lange, da Sisto noch vor der Pause mit einem abgefälschten Schuss den Ausgleich markierte.

Das Publikum war völlig aus dem Häuschen, und als Onuachu im zweiten Durchgang aus der Distanz zum Sieg einschoss, war die verdiente Überraschung perfekt. United steht im Rückspiel in einer Woche vor einer kniffligen Aufgabe.

Romero herausragend
Der Argentinier hatte sicherlich einen ruhigeren Abend erwartet, als er ins kalte Wasser geworfen wurde, aber Midtjylland hatte andere Pläne. Romero brillierte in seinem ersten Spiel seit November und zeigte drei herausragende Paraden. Vor allem seine Rettungstat mit einer Hand gegen Onuachus Kopfball war aller Ehren wert.

Onuachu ragt heraus
Stammkraft Martin Pušić konnte sich nicht wirklich in Szene setzen, doch sein Ersatzmann Onuachu machte seine Sache äußerst gut. Mit seinen 2,01 Metern ist er normalerweise ein König der Lüfte, aber der 21-Jährige weiß auch mit seinen Füßen zu glänzen, wie er beim Siegtreffer unter Beweis stellte.

Oben