Hintergrund: Molde - Fenerbahçe

Fenerbahçe kassierte am ersten Spieltag eine 1:3-Niederlage in Istanbul und sinnt auf Revanche. Molde ist bereits durch, die Türken könnten am fünften Spieltag folgen.

Hintergrund: Molde - Fenerbahçe
Hintergrund: Molde - Fenerbahçe ©AFP/Getty Images

Molde FK steht bereits sicher in der K.-o.-Runde der UEFA Europa League und stünde auch vorzeitig als Sieger der Gruppe A fest, wenn man am vorletzten Spieltag gegen Fenerbahçe SK keine Niederlage kassiert.

• Fenerbahçe wäre bei einem Sieg weiter, wenn die andere Partie zwischen Celtic FC und AFC Ajax in Glasgow unentschieden endet.

Bisherige Begegnungen
• Molde feierte am ersten Spieltag einen sensationellen 3:1-Triumph in Istanbul. Für Molde war es das erste Duell mit einer türkischen Mannschaft überhaupt, Fenerbahçe hatte es bis dato noch nie mit einem Verein aus Norwegen zu tun gehabt.

• Die Bilanz von 19 Spielen zwischen türkischen und norwegischen Vereinen in UEFA-Wettbewerben ist ausgeglichen. Beide Seiten fuhren je sieben Siege ein, zudem gab es fünf Unentschieden (6 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage für norwegische Teams in Heimspielen).

Blick zurück
• Molde ist nach vier Partien der Gruppe A noch ungeschlagen (3 Siege, 1 Remis). Auch in den fünf Heimspielen im Europapokal diese Saison gab es noch keine Niederlage (3 Siege, 2 Unentschieden). Nach der Rückkehr von Trainer Ole Gunnar Solskjær gab es auf internationaler Bühne zwei Siege in zwei Spielen.

• Fenerbahçe hat in den letzten zwei Spielen der Gruppe A kein Gegentor kassiert und ist seit drei Auswärtsspielen im Europapokal ungeschlagen (1 Sieg, 2 Unentschieden).

• Beide Teams scheiterten in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League und spielen deshalb in der UEFA Europa League weiter. Fenerbahçe verlor gegen den FC Shakhtar Donetsk, Molde musste sich GNK Dinamo Zagreb beugen.

• Molde nimmt zum zweiten Mal an der Gruppenphase teil. Beim ersten Auftritt in der Saison 2012/13 verpassten die Norweger die K.-o.-Runde.

• Fenerbahçe, Halbfinalist von 2012/13, konnte die Gruppenphase bei allen drei bisherigen Teilnahmen an der UEFA Europa League, bzw. dem UEFA-Pokal überstehen (2006/07, 2009/10 und 2012/13).

Sonstiges
• Die Distanz zwischen Istanbul und Molde beträgt rund 2.800 Kilometer.

• Molde ist eine von zehn Mannschaften in der diesjährigen Gruppenphase, die sich als nationaler Meister qualifizieren konnten. Dazu gehören auch: KS Skënderbeu (Albanien), FK Qarabağ (Aserbaidschan), APOEL FC (Zypern), FC Viktoria Plzeň (Tschechische Republik), FC Midtjylland (Dänemark), KKS Lech Poznań (Polen), FK Partizan (Serbien), Celtic FC (Schottland) und FC Basel 1893 (Schweiz).

• Molde musste in der norwegischen Meisterschaft diese Saison Rosenborg BK den Vortritt lassen. Am 25. Oktober waren die Würfen gefallen und Molde hatte seinen Titel verloren.

• Fenerbahçes Nani und Basels Stürmer Breel Embolo wurden an den ersten vier Spieltagen jeweils 15 Mal gefoult - Rekord.

• Fenerbahçe-Verteidiger Bruno Alves feiert am Tag nach dem Spiel gegen Molde seinen 34. Geburtstag.

• Robin van Persie hat in 14 Partien des UEFA-Pokals, bzw. der UEFA Europa League noch kein Tor geschossen.

Moldes Daniel Hestad ist neuerdings mit 40 Jahren und 98 Tagen der älteste Torschütze in der Geschichte der UEFA Europa League. Er stellte diese Bestmarke mit seinem Siegtreffer gegen Celtic am vierten Spieltag auf.

• Fenerbahçe-Verteidiger Michal Kadlec könnte gegen Molde zu seinem 50. Einsatz in UEFA-Vereinswettbewerben kommen.

Die Trainer
• Solskjær übernahm vor dem dritten Spieltag das Amt von Interimscoach Erling Moe. Der ehemalige Torjäger von Manchester United FC erzielte in 38 Partien für Molde 31 Tore, ehe es ihn ins Old Trafford zog. In seiner ersten Amtszeit als Molde-Trainer (2011 - 2014) gewann er zwei Meisterschaften und feierte den Pokalsieg.

• Vítor Pereira ist seit Juni als Trainer von Fenerbahçe tätig. In der Saison 2010/11 gewann er als Assistent von André Villas-Boas mit dem FC Porto die UEFA Europa League. Später feierte er zwei Meisterschaften als Cheftrainer von Porto, außerdem holte er 2014/15 mit Olympiacos FC in Griechenland das Double.