Wer ist Ajax-Gegner Jablonec?

UEFA.com nimmt Jablonec, die tschechische Truppe, in der ein treffsicherer Verteidiger und ein Kapitän, der zahlreiche Trophäen gewonnen hat, spielen, vor dem Play-off-Rückspiel gegen Ajax unter die Lupe.

Ján Greguš (Jablonec) in Aktion gegen Ajax
Ján Greguš (Jablonec) in Aktion gegen Ajax ©Getty Images

Am Donnerstag tritt Ajax in der UEFA Europa League im Norden der Tschechischen Republik mit einem 1:0-Vorsprung aus dem Play-off-Hinspiel bei Jablonec an – ein Klub, in dem WM-Finalisten gespielt haben und derzeit ein treffsicherer Verteidiger und ein Kapitän, der zahlreiche Trophäen gewonnen hat, auflaufen. UEFA.coms Ondřej Zlámal versorgt uns mit einem verkürzten Überblick über die Geschichte des Play-off-Teilnehmers.

Gegründet: 1945

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben
• Keine

Nationale Erfolge (Letzte Erfolge in Klammern)
• Tschechischer Pokal: 2 (2013)
• Tschechischer Superpokal: 1 (2013)

• Der Klub wurde 1945 in Nordböhmen am Fuße des Ještěd gegründet.

• 1963 folgte der Aufstieg in die 2. Liga. Zwei tschechoslowakische Finalisten der FIFA-Weltmeisterschaft 1962 – Svatopluk Pluskal und Ladislav Novák – trugen in dieser Ära neben anderen großen Namen, die Jablonec 1974 erstmals ins Oberhaus beförderten, die grün-weißen Trikots des Klubs. 1976 folgte aber bereits wieder der Abstieg.

• Erst 1994 kehrte der Klub wieder ins Oberhaus zurück, unter der Präsidentschaft des früheren Torhüters Miroslav Pelta und der Führung von Trainer Josef Pešice. Seitdem spielt der Klub dauerhaft in der höchsten tschechischen Liga. 1998 wurde mit dem tschechischen Pokal der erste Titel eingefahren.

Lukáš Masopust im Duell mit Riechedly Bazoer
Lukáš Masopust im Duell mit Riechedly Bazoer©Getty Images

• Eine weitere erfolgreiche Ära begann 2007 unter Trainer František Komňacký und erreichte ihren Höhepunkt 2011, als der Klub hinter Sparta Praha Zweiter wurde, einen Zähler entfernt von der allerersten Meisterschaft. David Lafata wurde 2010/11 und 2011/12 Torschützenkönig, ehe er zu Sparta wechselte. 2013 konnte erneut der Pokal gewonnen werden.

• Jetzt wird der Klub von Jaroslav Šilhavý trainiert. Der 53-Jährige wurde vom Rivalen Liberec abgeworben, nachdem er den Klub 2013/14 bis in die Runde der letzten 32 der UEFA Europa League geführt hatte.

• Angeführt wird Jablonec von Tomáš Hűbschmann, UEFA-U21-Europameister 2002. Der erfahrene Verteidiger verbrachte ein Jahrzehnt in der Ukraine bei Shakhtar Donetsk, wo er acht Meisterschaften sowie den UEFA-Pokal 2009 gewinnen konnte.

• Filip Novák erzielte letzte Saison elf Tore, tschechischer Ligarekord für einen Verteidiger. Der 25-Jährige, Enkel des berühmten Sängers und Komponisten Pavel Novák, feierte im März sein Debüt für die Nationalmannschaft.

• Jablonec, das im Hinspiel bei Ajax nur einen Gegentreffer per Elfmeter zuließ, orientiert sich im Europapokal ein wenig an Chelsea. "Wir haben versucht, wie Chelsea zu spielen. Mit viel Laufarbeit haben wir die Räume um unseren Strafraum herum eng gemacht, so dass Ajax nicht durchkommen konnte", sagte Novák.