Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Die UEFA Europa League in Zahlen

UEFA.com präsentiert Ihnen die interessantesten Statistiken der Saison 2014/15, darunter das schnellste Tor in der Geschichte der UEFA Europa League und den Blitz-Tor-Rekord von Claudio Keşerü.

1: Debütant Qarabağ FK hat als erster Klub aus Aserbaidschan ein Spiel in der Gruppenphase eines Europapokal-Wettbewerbs gewonnen. Muarem Muarem erzielte am 3. Spieltag beim Sieg gegen den späteren Finalisten FC Dnipro Dnipropetrovsk den entscheidenden Treffer.

4: Nach den Triumphen von 2006, 2007 und 2014 hat Sevilla diesen Titel als erstes Team ein viertes Mal gewonnen.

5: Italien schrieb mit fünf Achtelfinalisten Geschichte: ACF Fiorentina, der FC Internazionale Milano, SSC Napoli, AS Roma und Torino FC schafften den Sprung unter die letzten 16.

6: Am ersten Spieltag schafften der FC Steaua Bucureşti und PAOK FC als erste Mannschaften sechs Tore zum Saisonauftakt: Steaua schlug Aalborg BK mit 6:0, kurz darauf zog PAOK mit 6:1 gegen den FC Dinamo Minsk nach.

8: Zum zweiten Mal in Folge wurde ein Spieler des FC Salzburg Torschützenkönig der UEFA Europa League: Alan folgte diese Saison in den Fußstapfen von Jonathan Soriano, obwohl er in der Winterpause nach China wechselte.

9:
Durch den Sieg von Sevilla hat Spanien mit neun Siegen in der UEFA Europa League/UEFA-Pokal Spitzenreiter Italien eingeholt.

11: Steauas Claudiu Keşerü schaffte den schnellsten Hattrick der Wettbewerbsgeschichte, gegen AaB traf er am ersten Spieltag zwischen der 61. und 72. Minute drei Mal und unterbot die bisherige Bestmarke von Steven Gerrard, der 201/11 mit Liverpool FC gegen Napoli 13 Minuten benötigte.

12: FK Partizan und ŠK Slovan Bratislava sind nun beide seit zwölf Spielen in Folge in diesem Wettbewerb ohne Sieg.

13,21: Vitolo erzielte beim Achtelfinal-Spiel von Sevilla gegen Villarreal CF das schnellste Tor in der Geschichte der UEFA Europa League.

Torino erreichte in seiner Debütsaison das Achtelfinale
Torino erreichte in seiner Debütsaison das Achtelfinale©AFP/Getty Images

14: So viele Teams debütierten in der Gruppenphase in diesem Wettbewerb: FC Dinamo Moskva, FC Krasnodar, Qarabağ, FC Astra Giurgiu, Asteras Tripolis FC, KSC Lokeren OV, Rio Ave FC, Aalborg, EA Guingamp, Dinamo Minsk, AS Saint-Étienne, Feyenoord, HJK Helsinki und Torino.

47: Sevillas Daniel Carriço stellte mit jetzt 48 Spielen einen neuen Rekord in der UEFA Europa League auf. Die ersten 26 davon mit Sporting Clube de Portugal.

3000: Georginio Wijnaldums Tor für PSV am 5. Spieltag bei Estoril Praia war das 3 000. Tor in der UEFA Europa League.

67 553: Vier der sechs besten Besuche in der Geschichte dieses Wettbewerbs gab es in der Saison 2014/15. 67 553 Zuschauer sahen FC Dynamo Kyivs Heimspiel gegen Everton im Achtelfinal-Rückspiel. Beşiktaş JK gegen Club Brugge, Besiktas gegen Liverpool und Dnipro gegen Napoli sahen auch mehr als 60 000 Fans.

Oben