Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Viertelfinale: Zahlen und Fakten zu den Hinspielen

Ein Rekordsieg des SSC Napoli, eine beeindruckende Auswärtsserie der Fiorentina und Manolo Gabbiadinis Meilenstein gehören zu den bemerkenswertesten Statistiken der Hinspiele.

Die Fiorentina hat in der UEFA Europa League noch kein Auswärtsspiel verloren
Die Fiorentina hat in der UEFA Europa League noch kein Auswärtsspiel verloren ©AFP/Getty Images

• Der 4:1-Erfolg des SSC Napoli beim VfL Wolfsburg war der höchste Auswärtssieg in einem Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League. Das bis dato höchste Ergebnis wurde ebenfalls in Deutschland verzeichnet, 2011/12 gewann Athletic Club mit 4:2 beim FC Schalke 04. Der höchste Auswärtssieg in einem Viertelfinale bleibt das 5:2 des FC Porto beim FC Spartak Moskva im Rückspiel der Saison 2010/11.

• Das torlose Remis zwischen Club Brugge KV und dem FC Dnipro Dnipropetrovsk in Belgien war das erste 0:0 in einem Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League - das einzige in 24 Partien.

• Das häufigste Ergebnis in Viertelfinal-Hinspielen der UEFA Europa League ist 2:1. Titelverteidiger Sevilla FC kann darauf aufbauen, dass die mit diesem Ergebnis siegreiche Heimmannschaft in vier von sechs Fällen ins Halbfinale eingezogen ist.

• Bis Donnerstag hatte es nur ein einziges 1:1 in Viertelfinal-Hinspielen der UEFA Europa League gegeben, in der Saison 2010/11. Auch damals war der FC Dynamo Kyiv die Heimmannschaft. Für die Ukrainer sollte dieses Ergebnis nicht reichen, nach einem 0:0 im Rückspiel beim SC Braga waren sie aufgrund der Auswärtstorregel ausgeschieden.

• Mit dem Remis gegen Dnipro hat Club Brugge einen neuen Wettbewerbsrekord aufgestellt, die Belgier sind seit Beginn der Gruppenphase in elf Spielen ungeschlagen.

• Der späte Ausgleich von ACF Fiorentina in Kiew bewahrte die Italiener vor ihrer ersten Auswärtsniederlage in der UEFA Europa League. Nach dem 1:1-Unentschieden sind sie nun schon in elf Auswärtsspielen ungeschlagen, was Wettbewerbsrekord ist.

• Jeremain Lens, der Dynamo Kyivs Führungstor gegen die Fiorentina erzielte, bestritt dabei sein 42. Spiel in der UEFA Europa League. Damit hat er nur zwei Partien weniger als Óscar Cardozo und Daniel Carriço, die den Wettbewerbsrekord halten.

• Mehr Partien als jeder Spieler auf dem Buckel hat Sevillas Trainer Unai Emery, der bereits zum 46. Mal in der UEFA Europa League auf der Bank saß, als seine Mannschaft gegen Zenit gewann. Sollte der Titelverteidiger erneut ins Finale einziehen, würde Emery in Warschau die Marke von 50 knacken.

• Sevillas Sieg war in diesem Wettbewerb ihr achter Heimerfolg in Serie, damit fehlen nur noch zwei Siege zum Rekord von Club Atlético de Madrid und SL Benfica. Zenit kann mit diesem Duo gleichziehen und im Rückspiel gegen die Andalusier den zehnten Heimsieg in der UEFA Europa League in Folge feiern. Sollten die Russen irgendein Ergebnis aus den vorherigen neun Heimsiegen wiederholen können, würden sie ins Halbfinale einziehen.

• Manolo Gabbiadinis Tor bei Napolis 4:1-Sieg in Wolfsburg war der 3 200. Treffer in diesem Wettbewerb.

Oben