Hintergrund: Dynamo Kyiv - Fiorentina

Der FC Dynamo Kyiv stürmte ins Viertelfinale der UEFA Europa League, doch in der Vergangenheit hatte man mit dem kommenden Gegner ACF Fiorentina so seine Probleme.

Łukasz Teodorczyk nach einem Tor im Achtelfinale gegen Everton
Łukasz Teodorczyk nach einem Tor im Achtelfinale gegen Everton ©AFP/Getty Images

Der FC Dynamo Kyiv möchte die enttäuschende Bilanz gegen den ACF Fiorentina verbessern – beide treffen im Hinspiel des Viertelfinals der UEFA Europa League zum fünften Mal aufeinander.

Bisherige Begegnungen
• Die Italiener haben in den vier Spielen bisher gegen Dynamo nicht verloren, außerdem gewannen sie jedes Mal im Hinspiel mit einem Tor Unterschied, bevor es im Rückspiel ein 0:0 gab.

• Tore von Luciano Chiarugi und Mario Maraschi verhalfen der Fiorentina zu einem 2:1-Sieg in Kiew, als die beiden Mannschaften 1969/70 in der zweiten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine aufeinandertrafen. Das Rückspiel in Florenz endete torlos.

• Die Teams trafen in der dritten Runde des UEFA-Pokals 1989/90 erneut aufeinander, damals gelang Roberto Baggio per Elfmeter im Hinspiel in Perugia das einzige Tor gegen Valeriy Lobanovskiys Dynamo, das mehr als die Hälfte jener Partie mit zehn Mann verbrachte. Die Viola kamen bis ins Endspiel, in dem sie allerdings gegen Juventus verloren.

Blick zurück
Dynamo hat nur zwei von insgesamt 18 Spielen gegen italienische Klubs für sich entscheiden können. Beide Siege gab es gegen AS Roma in der UEFA Champions League 2004/05. Das Spiel in Rom wurde mit 3:0 für Dynamo gewertet, da das Spiel abgebrochen wurde, nachdem Schiedsrichter Anders Frisk von einem Wurfgeschoss aus dem Fanbereich getroffen worden war.

Fiorentina hat in acht Spielen gegen Mannschaften aus der Ukraine noch nie verloren: 5 Siege, 3 Niederlagen.

Dynamo hat alle fünf Heimspiele im Europapokal dieser Saison mit zwei oder mehr Toren Unterschied gewonnen.

Fiorentina ist in den letzten elf Europapokalspielen auswärts ungeschlagen (8 Siege, 3 Unentschieden).

Dynamo gewann den Pokal der Pokalsieger 1974/75 und 1985/86. In der UEFA Europa League stand man zuletzt 2010/11 im Viertelfinale.

• Die Fiorentina, die 1961 den erstmals ausgetragenen Pokal der Pokalsieger gewann, verlor die Endspiele des Pokals der europäischen Meistervereine 1956/57 und des UEFA-Pokals 1989/90.

• Die Fiorentina hat in diesem Wettbewerb noch nie ein Viertelfinale verloren. Zwei 1:0-Siege verhalfen Bruno Giorgis Mannschaft zu einem Weiterkommen gegen AJ Auxerre im Jahr 1990. 2008 gab es in beiden Spielen zwei Tore: nach einem 1:1 im Hinspiel zuhause siegte man durch einen Doppelpack von Adrian Mutu mit 2:0 bei der PSV Eindhoven. Im Halbfinale schied man im Elfmeterschießen gegen Rangers FC aus.

• Bilanz in der UEFA Europa League in dieser Saison:
Dynamo – 7 Siege, 3 Niederlagen, Torverhältnis 2:11
Fiorentina – 6 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage, Torverhältnis18:6

• Dynamo ist die einzige Mannschaft, die in der Gruppenphase schon dabei war, jetzt noch im Wettbewerb ist und dabei kein einziges Mal unentschieden gespielt.

Sonstiges
Dynamo ist mit 22 Treffern die gefährlichste noch im Wettbewerb verbliebene Mannschaft – das ergibt bei zehn Spielen einen Durchschnitt von 2,2 pro Partie.

Dynamos Miguel Veloso spielte von 2010 bis 2012 in Italien bei Genoa CFC, dort gehörte Fiorentinas Nenad Tomović zu seinen Mitspielern. Miguel Veloso sowie Fiorentinas Matías Fernández spielten von 2009 bis 2010 gemeinsam beim Sporting Clube de Portugal.

Dynamos Jeremain Lens und Fiorentinas Mounir El Hamdaoui – der für die UEFA Europa League nicht gemeldet wurde – gewannen 2008/09 gemeinsam mit AZ Alkmaar die niederländische Meisterschaft.

Fiorentinas einziger ukrainischer Spieler Oleksandr Yakovenko ist an ADO Den Haag verliehen. Der Flügelspieler spielte von 2011 bis 2013 gemeinsam mit Dynamos Dieumerci Mbokani bei RSC Anderlecht.

• Mit bisher 39 Toren braucht Fiorentinas Mario Gomez nur noch ein Tor, um Karl-Heinz Rummenigge zu überholen und zum vierterfolgreichsten deutschen Torschützen in UEFA-Wettbewerben zu avancieren. Gerd Müller (62), Jupp Heynckes (45) und Ulf Kirsten (43) liegen noch weiter vorne.

Dynamos Andriy Yarmolenko hat in dieser Saison in der UEFA Europa League bisher sechs Tore vorbereitet – mehr als jeder andere Spieler im Viertelfinale. Er hat außerdem noch vier Tore erzielt. Wolfsburgs Kevin De Bruyne (fünf Tore, fünf Vorlagen) und Club Brugges Lior Refaelov (sechs Tore, vier Vorlagen) waren ebenfalls an zehn Treffern beteiligt.

Dynamos Verteidiger Betão könnte in der Begegnung gegen die Fiorentina sein 50. Europapokalspiel bestreiten.

Dynamos Torwart Olexandr Shovkovskiy hat die meisten Begegnungen in UEFA-Vereinswettbewerben von allen Spielern absolviert, die jetzt noch in der UEFA Europa League dabei sind: 133. Nur 18 Spieler haben insgesamt mehr Europapokalspiele bestritten.

Dynamos Łukasz Teodorczyk ist einer von drei polnischen Spielern, die noch eine Chance auf das Endspiel in Warschau haben. Die anderen beiden sind Grzegorz Krychowiak (Sevilla FC) und Oskar Zawada (VfL Wolfsburg).

Die Trainer
Dynamos Coach Serhiy Rebrov bildete gemeinsam mit Andriy Shevchenko einen tödlichen Sturm bei den Bilo-Syni, doch im Ausland traf er nicht ganz so zuverlässig. Nach seinem Rücktritt im Jahr 2009 übernahm Rebrov einen Job bei Dynamos Jugendmannschaften, doch im Mai wurde er, nach erfolgreicher Zeit als Interimstrainer, Cheftrainer der Profis.

• Montella, der seit Sommer 2012 Cheftrainer der Fiorentina ist, war als 'L'Aeroplanino' (das kleine Flugzeug) bekannt, da er einerseits nicht besonders groß war, doch seine Tore als Stürmer immer mit einem angedeuteten Flugzeug feierte. Der italienische Ex-Nationalspieler gewann 2000/01 die Serie A mit der Roma, und fungierte nach seiner Karriere als Cheftrainer der Roma und Calcio Catanias.

Oben