UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Sevilla jubelt gegen starke Gladbacher

VfL Borussia Mönchengladbach - Sevilla FC 2:3 (Gesamt: 2:4)
Trotz einer starken Leistung und Toren von Granit Xhaka und Thorgan Hazard verpasst Gladbach den Einzug ins Achtelfinale.

Vitolo (Sevilla FC) erzielte das zwischenzeitliche 2:1 für sein Team
Vitolo (Sevilla FC) erzielte das zwischenzeitliche 2:1 für sein Team ©Getty Images

Carlos Bacca trifft früh für Sevilla, Granit Xhaka gleicht aus
 Vitolos strammer Schuss passt genau in den Winkel 
Thorgan Hazard macht noch vor der Pause den erneuten Ausgleich
Xhaka sieht nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte
Vitolo sorgt per Kontertor für die endgültige Entscheidung
Die Achtelfinal-Partien werden am Freitag ab 13 Uhr ausgelost

Der VfL Borussia Mönchengladbach hat die Qualifikation für das Achtelfinale der UEFA Europa League verpasst. Nach der 0:1-Hinspiel-Niederlage verloren die Fohlen auch das Rückspiel gegen Sevilla FC mit 2:3.

Vor allem in der ersten Hälfte sahen die 45 337 Zuschauer im Borussia-Park eine verrückte Partie. Schon in der achten Spielminute versenkte Bacca eine scharfe Hereingabe von Aleix Vidal zur frühen Sevilla-Führung und löste damit erstmalig Stille in der Arena aus. Diese verschwand aber spätestens wieder als Xhaka (19.) nach einem sehenswerten Doppelpass mit Patrick Herrmann per Flachschuss für das 1:1 und neue Hoffnung sorgte.

Diese wurde wiederum nur wenige Minuten später erneut gedämpft. Mit dem zweiten Gäste-Angriff des Spiels und einem spektakulären Winkel-Tor sorgte Vitolo (26.) am Ende eines Konters für die zweite Gästeführung. Hazard fand nur drei Minuten danach erneut die richtige Antwort für den VfL und brachte das mehr als verdiente 2:2. Bis zur Pause drängte Mönchengladbach jetzt auf das dritte Tor, hatte das Glück aber nicht auf seiner Seite.

Auch nach dem Seitenwechsel spielte fast nur ein Team: die Borussia. Xhaka und Max Kruse mit einem Lattentreffer vergaben ihre Chancen aber ebenso wie Sevillas Vidal, der nach einem Fehler der Gladbacher Hintermannschaft plötzlich allein vor Yann Sommer auftauchte. Ein starker Reflex des Schweizers im VfL-Tor verhinderte hier noch die Vorentscheidung.

Diese gab es selbst dann noch nicht als Xhaka nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah und die Borussia fortan in Unterzahl den Zwei-Tore-Gesamtrückstand aufholen musste. Der Bundesliga-Dritte drängte Sevilla in die eigene Hälfte und hatte Riesen-Pech als Hazard aus bester Position nur den Innenpfosten traf. Erst als Vitolo mit einem Konter für das 2:3 sorgte, war das Ausscheiden der an diesem Abend sehr engagierten, aber etwas unglücklichen Gladbacher besiegelt.