Salah wird zum Liebling der Viola

Mohamed Salah, der Nachfolger von Juan Cuadradobei ACF Fiorentina, hat die Herzen der Viola mit seinem Tor gegen Tottenham Hotspur FC direkt erobern können.

Mohamed Salah wird nach seinem Treffer bejubelt
Mohamed Salah wird nach seinem Treffer bejubelt ©AFP/Getty Images

Als der ACF Fiorentina zustimmte, dass sein Star Juan Cuadrado im Januar zu Chelsea FC wechseln durfte, taten sie das unter einer Bedingung: Dass sie neben der Transfersumme auch Mohamed Salah per Leihvertrag erhalten würden.

Der ägyptische Flügelspieler, der sich aus seiner Zeit beim FC Basel 1893 durchaus in der UEFA Europa League auskennt, ist vielleicht nicht exakt derselbe Spielertyp wie Cuadrado, doch er bringt seine eigene Klasse mit – das wird auch den Fans der Viola nun sehr schnell klar. Sein Tempo und seine Ballkontrolle geben dem Spiel der Fiorentina eine neue Dimension und gegen Tottenham Hotspur FC zeigte er sich gleich in Bestform.

Auch wenn er nicht ganz so brutal schnell ist wie Cuadrado – das trifft ja ohnehin nur auf die Wenigsten zu – so ist er in seinen Fähigkeiten und bei der Ballverarbeitung doch ähnlich veranlagt. Mit drei Toren in fünf Spielen der Serie A ist seine Torquote bisher auch mehr als beachtlich.

Salah trifft gegen die Spurs
Salah trifft gegen die Spurs©Getty Images
Salah traf 2013 im Halbfinale
Salah traf 2013 im Halbfinale©Getty Images

Fiorentina wird Salah daher so lange wie möglich genießen und darauf hoffen, mit ihm mindestens so weit zu kommen, wie Basel in der Saison 2012/13. Vor zwei Jahren traf er in der UEFA Europa League erstmals, und das dann auch noch gegen Tottenham, bevor er beim Ausscheiden im Halbfinale gegen Chelsea erneut traf. Wiederholt sich für ihn die Geschichte? Oder kann er mit Fiorentina sogar den Titel holen? Die nächsten Monate werden es zeigen.