Maxi López wechselt zu Torino

Torino FC, Teilnehmer an der UEFA Europa League, hat sich im Angriff verstärkt und den 30-jährigen argentinischen Stürmer Maxi López vom AC Chievo Verona verpflichtet.

Maxi López (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Chievo
Maxi López (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Chievo ©AFP/Getty Images

Torino FC, Zweiter der Gruppe B der UEFA Europa League, hat seine Offensivoptionen verbessert und den argentinischen Stürmer Maxi López vom AC Chievo Verona verpflichtet.

Die Granata sind damit nun der fünfte italienische Klub des 30-jährigen ehemaligen Jugendnationalspielers Argentiniens. Seit er im vergangenen Sommer von Calcio Catania gekommen war, hat López in neun Spielen für Chievo nur einen Treffer erzielt. Er war Teil des FC Barcelona, der die UEFA Champions League 2005/06 und zwei Meisterschaften gewann. Zuvor hatte er mit CA River Plate dreimal die Clausura-Meisterschaft geholt. Außerdem spielte er bei diesen Vereinen: CA River Plate, RCD Mallorca, FC Moskva und Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense. Nach seinem Wechsel im Jahre 2010 nach Catania war er zudem an den AC Milan und den UC Sampdoria ausgeliehen.

Torino, das in der Serie A Platz 14 belegt und damit zwei Plätze besser als Chievo ist, bekommt es in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League am 19. und 26. Februar mit Athletic Club zu tun.