Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Sá sichert Legia Platz eins vor Trabzonspor

Legia Warszawa - Trabzonspor AŞ 2:0
Orlando Sá war an beiden Treffern der Polen beteiligt, die den Gruppensieg der Polen vor Trabzonspor bedeuteten.

Seine Teamkollegen feiern Orlando Sá nach seinem Treffer zum 2:0 für Legia
Seine Teamkollegen feiern Orlando Sá nach seinem Treffer zum 2:0 für Legia ©AFP/Getty Images

Legia sichert sich den Gruppensieg vor Trabzonspor
Torhüter Fatih Öztürk verschuldet den ersten Treffer der Gastgeber
Orlando Sá erzielt den entscheidenden Treffer für Legia
Legia revanchiert sich für die 0:2-Niederlage im Hinspiel
Die Auslosung zur Runde der letzten 32 findet am 15. Dezember ab 13.00 Uhr MEZ in Nyon statt

Legia Warszawa hat im Kampf um den Gruppensieg in Gruppe L der UEFA Europa League mit einem 2:0-Erfolg über Trabzonspor AŞ die Oberhand behalten.

Die erste Chance der Partie hatte Legia durch den starken Orlando Sá, der aber mit seinem Schuss nur knapp scheiterte. Trabzonspor versuchte sein Glück vor allem mit Fernschüssen, aber José Bosingwa, Kévin Constant und Mustapha Yatabaré blieben ohne Erfolg.

In der 22. Minute gingen die Gastgeber dann aber in Führung. Nach starken Paraden durch Fatih gegen Żyro und Ondrej Duda, sprang der Ball zu Żyro, der diesen gegen den Pfosten setzte. Von dort sprang der Ball vor die Füße von Sá; dessen Schuss wurd abgeblockt und landete am Rücken von Fatih, sowie von dort im Tor.

Nach der Pause hatte Yatabaré eine gute Chance zum Ausgleich, verfehlte das Tor aber knapp. Doch kurz darauf war die Partie entschieden, als Sá nach eine Hereingabe elegant zum 2:0 einschoss.

Oben